IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Keine Ducati mehr? Nur mal so nachgedacht.., Nach etlichen Jahren Ducati doch mal was anderes?
Ducaprilia
Beitrag 04.06.2016 - 17:22
Beitrag #1


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 44
Mitglied seit: 20.05.14
Wohnort: 37619 Hehlen
Mitglieds-Nr.: 7.994
Modell:900SS i.e. / ST 3 / Monster 900 i.e.


Hallo Leute,
ich weiß natürlich nicht, ob das irgend jemanden interessiert.. aber ich überlege tatsächlich ernsthaft, mir evtl. mal was anderes zuzulegen.. dazu folgende Eckdaten:
Nach vielen Jahren mit stets mehreren Motorrädern in der Garage -die meisten davon Ducatis- habe ich mich zuletzt verkleinert, da mir die Folgekosten irgendwann doch gewaltig gestunken haben.. erst 5, dann 4, dann meine geliebte 900ss meinem Sohn verkauft.. (da sind aber auch wirklich genug Kosten vorausgegangen, dass ich mich wirklich trennen konnte.. Nun ja, jetzt habe ich noch eine wirklich top-gepflegte, mit allen erdenklichen schönen Extras ausgestattete Monster 1100 evo fürs Weserbergland und den Harz und für große Touren und den Urlaub eine ältere ST4s... zum Schluss riss es mit Defekten und Kosten aber nicht ab, sodass ich entschlossen habe, mich künftig auf ein Motorrad zu beschränken, was dann wirklich top gepflegt wird und jede Inspektion pünktlichst bekommen wird. So, nun geht das Problem aber erst los.. EIN Motorrad muss dann aber ein sehr viel größeres Einsatzspektrum bieten, um all meine Bedürfnisse abzudecken. Was kommt da bei Ducati infrage? Klar, die Multistrada.. aber.. alle Muti-Fahrer mögen mir an dieser Stelle verzeihen, ich mag sie äußerlich nicht.. und dann.. ein "Ich-kann-fast-alles" - Konzept, das verwässert schon irgendwie...der Vierventiler ist kein Vergleich zum rauhbazzigen 1100er aus der Monster.. der Klang auch nicht..(ok, die Auspuffanlage ist auch nicht Serie) die Emotion fehlt mir.. und dann der Preis.. die Enduro.. mit Koffern..an die 22000€..ohne weitere Extras.. da vergeht mir der Spaß am Fahren, denn.. auch die ist ja mit 40, 50TKM alt.... Aber nach so vielen Jahren Ducati..das fällt mir richtiggehend schwer.. zumal der Händler (Lange) nur 900m bergab liegt..
Mir fällt alternativ eigentlich nur die KTM990 SMT ein, das T muss sein, denn ich will auch weiterhin größere Reisen -auch zu zweit- damit machen.. aber auch in Harz und Weserbergland muss sie eine gute Figur abgeben.. Hat jemand Erfahrung damit,, vorallem die Zuverlässigkeit betreffend? Sonst denke ich noch über die etwas gediegenere Variante, eine 1190Adventure nach.. Ich weiß nicht, ob KTM in der Planung von Produktion/Verkauf/Stückzahl verkalkuliert hat..aber der Markt ist voll, was unheimlich auf die Preise drückt.. nagelneu aus Holland incl. Koffer 13490€.. und auch vom regulären Händler wirklich sehr gute Angebote... Vielleicht teilt jemand mit mir die emotionale Seite dieses Problems.. Wer Lust hat, schreibt vielleicht mal ein par Zeilen dazu..
LG,

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Multi-Michael
Beitrag 04.06.2016 - 17:58
Beitrag #2


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 252
Mitglied seit: 01.04.06
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 1.380
Modell:Ducati Multistrada 1100DS, Mulhacen 659 Angel Nieto


Hallo habe heute probegesessen auf der 1190Adventure ist nicht so mein Ding, mir zu wuchtig.
Die Superduke GT gefällt mir von der Optik ganz gut, aber die Sitzposition passt mir überhaupt nicht.
Bleibe also weiterhin bei meiner 1100Multi!

Viele Grüße aus dem sonnig warmen Norden
Michael
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ducaprilia
Beitrag 04.06.2016 - 18:17
Beitrag #3


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 44
Mitglied seit: 20.05.14
Wohnort: 37619 Hehlen
Mitglieds-Nr.: 7.994
Modell:900SS i.e. / ST 3 / Monster 900 i.e.


ZITAT(Multi-Michael @ 04.06.2016 - 18:58) *
Hallo habe heute probegesessen auf der 1190Adventure ist nicht so mein Ding, mir zu wuchtig.
Die Superduke GT gefällt mir von der Optik ganz gut, aber die Sitzposition passt mir überhaupt nicht.
Bleibe also weiterhin bei meiner 1100Multi!

Viele Grüße aus dem sonnig warmen Norden
Michael


Ach, die "alte" Multi.. wenn die doch nur etwas schöner geraten wäre.. ein gutes Moped!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Silver Rider
Beitrag 04.06.2016 - 20:24
Beitrag #4





Guests






Ich kann dir nur einen Grand Tourisme reinsten Wassers empfehlen, wenn du nicht unbedingt eine Ducati willst.
Ist leider eine aussterbende Rasse. Alles wird teuerer, fetter, aufwendiger größer .... u. macht trotzdem immer weniger Sinn.

Die Tiger Sport gibt es inzwischen als 2016er Modell mit einer wesentlich besseren Austattung u. in einem schönen edlen silber oder schwarz. Ich habe sie in Rot.

Der sehr ausgereifte zuverlässige Motor verbindet die Vorteile eines Zweizyl. mit denen eines Vierzyl. .... ohne deren Nachteile. Ok, sie pumpert nicht, aber sie grummelt u. faucht wunderschön.
Sie hat rotzige 125 PS, ihr Fahrwerk nebst Bremse ist über jeden Zweifel erhaben u. sie kost 12500 mit Allem - auch einen blöden Tempomat laugh.gif

Meine 2014er


Die 2016er


Grüße Gerhard

Der Beitrag wurde von Silver Rider bearbeitet: 04.06.2016 - 20:27
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Randy Andy
Beitrag 04.06.2016 - 20:51
Beitrag #5


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 17
Mitglied seit: 07.11.09
Wohnort: Traunstein
Mitglieds-Nr.: 4.685
Modell:Keins


Ich würde mir mal die Turismo Veloce von MV ansehen:

http://www.mvagusta.com/de/motorrader/turi...loce-lusso-800/


Gruß
Andi
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ducaprilia
Beitrag 05.06.2016 - 08:59
Beitrag #6


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 44
Mitglied seit: 20.05.14
Wohnort: 37619 Hehlen
Mitglieds-Nr.: 7.994
Modell:900SS i.e. / ST 3 / Monster 900 i.e.


Vielen Dank für die schönen Tips! Beide eine Überlegung wert! Mal schauen...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Multi-Michael
Beitrag 05.06.2016 - 14:33
Beitrag #7


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 252
Mitglied seit: 01.04.06
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 1.380
Modell:Ducati Multistrada 1100DS, Mulhacen 659 Angel Nieto


Hallo Gerhard
Die Tiger hatte ich überhaupt nicht mehr auf der Liste.ein sehr schönes Motorrad.
Liegt aber wohl auch daran das es hier im Norden insgesamt sehr wenige
Händler gibt. Habe noch nicht mal Probesitzen können.

Viele Grüße aus dem Norden
Michael
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bert_H
Beitrag 05.06.2016 - 19:34
Beitrag #8


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 209
Mitglied seit: 12.08.13
Wohnort: Baden bei Wien
Mitglieds-Nr.: 7.722
Modell:Multistrada 1200ST & ST4S


@ Gerhard
@ Multi-Michael

Nicht fremdgehen!!
nur ein zweitmoped an-denken rolleyes.gif

Bikergruß vom Bert
smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Multi-Michael
Beitrag 05.06.2016 - 20:33
Beitrag #9


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 252
Mitglied seit: 01.04.06
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 1.380
Modell:Ducati Multistrada 1100DS, Mulhacen 659 Angel Nieto


Hallo Bert
Zweitmopped habe ich schon. Aber man schaut schon mal was es so auf dem
Markt gibt. z.Z. nichts was mich von meiner Multi abbringen kann.

Viele Grüße aus dem echt warmen Norden
Michael
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Silver Rider
Beitrag 05.06.2016 - 21:35
Beitrag #10





Guests






Hallo.

Ich hatte ab 2001 schon immer ...... drei Triumph und eine Ducati. Oder drei Ducati u. eine Triumph. Für zwei Jahre war noch ne 1150er GS dabei _ war ein Schnäppchen von meinem Ducati Händler, der wusste nix damit anzufangen u. gab sie mir für den großen Service u. in Pflege, da habe ich sie dann für sehr wenig Geld gleich behalten. Die mutierte in kürzester Zeit zum Neufahrzeug u. Petras Liebling. laugh.gif

So wie es seit einiger zeit jetzt ist, ist es perfekt .... eins plus eins. Denn beide ergänzen sich hervorragend.

Ach ja, geputzt/gepflegt habe ich sie schon immer alle gerne - hatte für mich fast was meditatieves. Bin aber auch wenigstens 20 T km im jahr mit ihnen gefahren ......... jetzt nur noch 12 - 14 T Man wird halt ruhiger smile.gif Den Spruch: " ich putze nicht, ich fahre lieber " kann ich nicht mehr hören, ist doch kein Auto. wink.gif Aber die Kosten im Unterhalt waren schon horrend. Wenn ich nur daran denke: jedes jahr ein TÜV, Kundendienste manchmal sogar zwei, eine Menge von Reifen u. Kettensätzen, der Wertverlust, wobei der sich durch meine Pflege in Grenzen hielt - trotzdem war er da, vor allem bei Neufahrzeugen.

Ich kann den Ducaprilia schon gut verstehen. Weniger ist manchmal mehr. Aber nur ein einziges wäre mir auch wieder zuwenig. biggrin.gif


So wie es ist, soll es bleiben, möglichst lange rolleyes.gif ....... Grüße gerhard

Natürlich nicht das wetter in Nbg. - es ist besch..... mad.gif
Aber denkt mal an die Menschen die in den letzten Tagen nur wegen dem Wetter, viel bis alles verloren haben, manche sogar ihr Leben. unsure.gif


Der Beitrag wurde von Silver Rider bearbeitet: 06.06.2016 - 10:13
Go to the top of the page
 
+Quote Post
eddy4712
Beitrag 06.06.2016 - 14:00
Beitrag #11


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 72
Mitglied seit: 13.08.15
Wohnort: Köln
Mitglieds-Nr.: 8.395
Modell:multistrada 1100, Kawasaki Z 900 (1976), Kawasaki KH 500 ( 1976) Moto Guzzi California 3, MZ- ES 250/2 Gespann (1964) MZ 500 Silverwing Rotax, Piaggio Hexagon LXT 180, Honda Vision 50-AF 29


Hallo Ducaprilia,

soviel ich weiß, muss man die Umsatzsteuer nicht in Holland bezahlen, sondern in Deutschland. Früher musste man auch hier noch zum TÜV.

Ob das heute noch so ist >>> ?????????

Und Achtung >> man nennt die Holländer nicht ohne Grund >> "die weißen Chinesen"

Hatte früher auch viel mit Holländern zu tun, sind gute Kaufleute.


Letztendlich sind die Ducatis aufgrund des Zahnriemenwechsels und der Desmodromik bzgl. der Ventileinstellung teurer als vergleichbare andere Motorräder anderer Hersteller.

Wenn das Ventilspiel bei anderen Herstellern eingestellt werden muss und die Nockenwellen "raus" müssen, dann wird´s auch bei z.B. Triumph richtig teuer.

Ich habe mir erst kürzlich eine Multistrada 1100 gebraucht gekauft, da ich die Sitzposition und noch andere Sachen an dem Motorrad sehr gut finde.

Ich bin so im Alter von Gerhard und schwelge noch immer in der Nostalgie der 70- und 80 iger Jahre.

Motorräder mit Wasserkühlung sind nicht so mein Ding. Meine große Liebe gehört den 2- Taktern immer noch.

Schau mal bei Guzzi, die haben auch was Touren mäßiges, auch für 2 Personen. KTM sind bestimmt gute Motorräder, aber vollgepackt mit Elektronik, sowie auch bei Ducati

der aktuellen Range. Wenn man sich scheut, dass die Kosten zu hoch werden können, müsste man auf viel Elektronik verzichten, denn wenn da was kaputt geht, dann wird´s

teuer.

Ich würde mir auch kein Motorrad für 20.000 € kaufen. Ich finde, dass das überzogen ist und hier die Messlatte zu hoch liegt. Aber jedem das seine.


Eddy











--------------------
[/img]
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Silver Rider
Beitrag 06.06.2016 - 17:24
Beitrag #12





Guests






ZITAT(eddy4712 @ 06.06.2016 - 13:00) *
Hallo Ducaprilia,



Wenn das Ventilspiel bei anderen Herstellern eingestellt werden muss und die Nockenwellen "raus" müssen, dann wird´s auch bei z.B. Triumph richtig teuer.



Ich bin so im Alter von Gerhard und schwelge noch immer in der Nostalgie der 70- und 80 iger Jahre.


Servus Eddy. smile.gif

Zu erstem: Jain, denn mein früherer 955er Triple hatte bei 50 T km immer noch keine Einstellung nötig - alle 12 Ventile mitten im Toleranzbereich
Auch mein jetztiger 1050er Triple bedurfte bei 20 T keinerlei Korrektur an den Ventilen. Ich trau mir inzwischen zu diesen Triple bis etwa 40 T zu fahren .... ohne ihn diesbezüglich überhaupt anzufassen bzw. zu überprüfen.

Zu zweitem ...... Hüstl Hüstl laugh.gif Es darf nur einen geben u. der bin ich wink.gif tongue.gif



Grüße gerhard

Der Beitrag wurde von Silver Rider bearbeitet: 07.06.2016 - 00:15
Go to the top of the page
 
+Quote Post
eddy4712
Beitrag 07.06.2016 - 12:57
Beitrag #13


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 72
Mitglied seit: 13.08.15
Wohnort: Köln
Mitglieds-Nr.: 8.395
Modell:multistrada 1100, Kawasaki Z 900 (1976), Kawasaki KH 500 ( 1976) Moto Guzzi California 3, MZ- ES 250/2 Gespann (1964) MZ 500 Silverwing Rotax, Piaggio Hexagon LXT 180, Honda Vision 50-AF 29


Hallo Gerhard,

wenn man es so sieht, dann muss man auch die Toleranzen beim Ventilspiel berücksichtigen.

Beim 955i Triumph Motor brauchten auch noch keine Nockenwellen raus, um die Shims zu tauschen. Das gab´s dann erst beim 1050- Motor.

Wenn ich mich recht erinnere, hatten die Einlassventile eine Toleranz von 0.10- bis 0.20 mm. Die Auslass- Ventile entsprechend mit der gleichen Toleranz.

Bei meiner Guzzi sind Ein- und Auslass mit 0.23 mm angegeben. Stell dir diesen Toleranzbereich bei der Guzzi vor. (Gibts von Guzzi extra eine Messlehre)

Ich kenne auch jemand, wo bei einer ST 2 nach 60 tkm auch kein Ventilspiel mehr eingestellt werden musste.

Bei meiner "alten" Kawa ist das Ventilspiel mit 0.05- bis 1.00 mm im Ein- und Auslass angegeben. Ventilspielkontrolle alle 6.000 km.

Last but not least ist der Intervall für die Ventilspielkontrolle heut zu Tage doch erheblich länger als vor 40 Jahren. (außer Ducati)

Es gibt Modelle bei den Japanischen Herstellern, die brauchen erst bei 40 tkm zur Kontrolle!!!!!!!!! (lt. Bedienungsanleitung)


So jetzt hast du´s.

Wobei aber die Triumph Modelle schon toll sind. Meine 955i -Sprint war wirklich ausreichend motorisiert. Leider war die Sitzhaltung für mich nicht mehr möglich.

Der Motor war ´ne Wucht.

Ist halt anders als eine Ducati.

Eddy



--------------------
[/img]
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18.11.17 - 21:28