IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Prototyp Trockenkupplung
Dr. Mabuse
Beitrag 07.03.2018 - 21:09
Beitrag #1


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.094
Mitglied seit: 15.01.06
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 1.222
Modell:900SS (Bevel) + MHR I (Bevel) + ... + N.N. (Bevel) + Moto Guzzi Le Mans I


Hallo Bevelheads,

das habe ich heute beim Internet-Stöbern gefunden !
Vielleicht interessant für den einen oder anderen, der mit dem Gedanken einer Umrüstung auf Trockenkupplung liebäugelt


https://sso-bikes.de/2017/08/20/1-prototyp-...ins-is-working/


Bollergruß,

Blofeld


--------------------
Den wirklich guten PORSCHE Fahrer erkennt man an den toten Fliegen auf den SEITENSCHEIBEN .

Go to the top of the page
 
+Quote Post
jaco
Beitrag 08.03.2018 - 01:40
Beitrag #2


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 166
Mitglied seit: 03.02.12
Mitglieds-Nr.: 6.957
Modell:900 SS Köwe


ZITAT(Dr. Mabuse @ 07.03.2018 - 21:09) *
Hallo Bevelheads,

das habe ich heute beim Internet-Stöbern gefunden !
Vielleicht interessant für den einen oder anderen, der mit dem Gedanken einer Umrüstung auf Trockenkupplung liebäugelt
https://sso-bikes.de/2017/08/20/1-prototyp-...ins-is-working/
Bollergruß,

Blofeld


Ich habe meine Königswelle unlängst bei SSO motortechnisch überholen lassen. Fazit: der Junge weiß was er macht. Sehr akribisch bis ins Detail, auch was seine Entwicklungen anbetrifft! Sicherlich, die Trockenkupplung ist kein Sonderangebot, aber wie der Doktore bemerkt, wer über eine Umrüstung nachdenkt, ist bei SSO in besten Händen. Einen guten Kaffee und Gespräche inklusive. Wie gesagt, wer Probleme mit seiner Köwe hat, in der Eifel findet er eine gute Adresse. Kann ich nur empfehlen …

BG Klaus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Dr. Mabuse
Beitrag 08.03.2018 - 08:42
Beitrag #3


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.094
Mitglied seit: 15.01.06
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 1.222
Modell:900SS (Bevel) + MHR I (Bevel) + ... + N.N. (Bevel) + Moto Guzzi Le Mans I


Hallo Klaus / Jaco,

danke für den Hinweis zur Eifel - das hatte ich bisher vollkommen übersehen. Oberstadtfeld liegt zwischen Daun und Neroth, meiner zweiten Heimat; dort bin ich sowieso mehrmals im Jahr - werde in jedem Fall einen Besuch nach Absprache machen !

Bollergruß,

Dr. Mabuse

Der Beitrag wurde von Dr. Mabuse bearbeitet: 08.03.2018 - 09:01


--------------------
Den wirklich guten PORSCHE Fahrer erkennt man an den toten Fliegen auf den SEITENSCHEIBEN .

Go to the top of the page
 
+Quote Post
jaco
Beitrag 08.03.2018 - 13:11
Beitrag #4


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 166
Mitglied seit: 03.02.12
Mitglieds-Nr.: 6.957
Modell:900 SS Köwe


ZITAT(Dr. Mabuse @ 08.03.2018 - 08:42) *
Hallo Klaus / Jaco,

danke für den Hinweis zur Eifel - das hatte ich bisher vollkommen übersehen. Oberstadtfeld liegt zwischen Daun und Neroth, meiner zweiten Heimat; dort bin ich sowieso mehrmals im Jahr - werde in jedem Fall einen Besuch nach Absprache machen !

Bollergruß,

Dr. Mabuse


Hallo Dr.,

die Werkstatt von Stephan ist schon sehenswert. Klinisch rein und sehr gut ausgestattet (ob so viel Ordnung werde ich neidisch!) Übrigens zaubert er nicht nur Köwe-Teile, sondern auch für die großen Dreizylinder-Kawas. Da er von Hause aus am PC Teile für andere Firmen entwickelt und fertigungstechnisch gut vernetzt ist, lässt sich über die Qualität echt nicht Maulen. Wir wollen auf jeden Fall im Sommer mal bei ihm reinschauen, weil er uns eventuell bei der Nachfertigung von Getriebezahnrädern für Vorkriegs-Nortons helfen kann. Ein Besuch lohnt sich auf jeden Fall, denn der Fachmann ist auch noch ein echt korrekter Typ. Nach meiner Leidenstour über diverse andere Werkstätten, fühlte ich mich bei ihm auf anhieb gut aufgehoben. Nur ein Beispiel: In meinem komplett neu aufgebauten Motor waren ausgelutschte Kolben mit fast drei Zehntel Spiel verbaut! Die zweite Firma hatte Ventile eingesetzt, ohne die Sitze nachzubearbeiten, vom Ölaustritt aufgrund gequetschter O-Ringe rede ich schon gar nicht. Ich könnte mich im Nachgang echt ärgern, weit über 10 Kilo investiert und der Bock lief wie ein Sack Nüsse. SSO hat den Motor Schritt für Schritt gemacht. Alles sauber per Fotos dokumentiert, erst nach Absprache Hand angelegt und das Ganze zu einem Preis, der mehr als anständig war! Und das Ding läuft jetzt wie ein Uhrwerk. Darüber hinaus meldet er sich in regelmäßigen Abständen und erkundigt sich nach dem Wohlbefinden von Mann sowie Maschine! So etwas erlebt man in der heutigen Zeit, glaube ich, ganz selten!

BG Klaus
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 20.06.18 - 03:58