IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Pleuelgewicht, Carrillo-Pleuel
hans 4
Beitrag 22.01.2018 - 21:34
Beitrag #1


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 16
Mitglied seit: 09.04.10
Wohnort: kreis steinburg
Mitglieds-Nr.: 5.288
Modell:900 ss Königswelle,900 ss ie


Hallo Kollegen
Die Kurbelwelle meiner Ducati(HR 2) muss überholt werden.Da ich neben neuen Kolben/Zylindern auch Pleuel und Hubzapfen etc erneuern muß,wüsste ich gern,ob Carrillo Pleuel schwerer oder leichter als die Originalen sind?
Vielen Dank für die Antworten
Gruss Hans
Go to the top of the page
 
+Quote Post
humlik
Beitrag 23.01.2018 - 08:23
Beitrag #2


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 773
Mitglied seit: 01.02.09
Mitglieds-Nr.: 3.554



Hallo Hans

Schwerer Big End seitig, leichter Small End, Wuchten der Welle ohnehin nötig oder sehr zu empfehlen

Gruss Konrad


Go to the top of the page
 
+Quote Post
hans 4
Beitrag 17.03.2018 - 13:27
Beitrag #3


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 16
Mitglied seit: 09.04.10
Wohnort: kreis steinburg
Mitglieds-Nr.: 5.288
Modell:900 ss Königswelle,900 ss ie


Hallo Kollegen
Die Kurbelwelle ist zerlegt.Wir wissen jetzt ein Pleuel wiegt 509 Gramm.Dabei wurde der verschlissene Hubzapfen gemessen.Ergebnis Härte 64 HRC und in der Mitte ,wo die Pleuel gelagert sind 0,1 mm dicker.Die Pleuelfußbohrung übrigens auch 0,1 mm größer.1987 wurde die Kurbelwelle von Höckle überholt Hat danach über 60000 km gehalten.Am rechten Pleuel sind gut die angefressene Lagerfläche zu erkennen.Genau wie die Einlaufspuren auf dem Hubzapfen.
Gruss Hans

https://picload.org/view/dacgddar/img-46631.jpg.html
https://picload.org/view/dacgddaa/img-46623.jpg.html
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23.05.18 - 14:58