IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Bremse pulsiert
twinshocker
Beitrag 18.10.2017 - 09:14
Beitrag #1


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 93
Mitglied seit: 10.06.05
Mitglieds-Nr.: 866
Modell:860 GTS , diverse Crosser


Hallo,

ich habe meine Brembo-Graugußscheiben leicht abgedreht, erstens waren sie eingelaufen, zweitens hab ich Vierkolbensättel montiert und die sind für etwas schmälere Scheiben gedacht.
Die Scheiben liefen richtig schön plan auf der Maschine, es hat einen wunderbaren gleichmässigen Span genommen, hab ca. 0,3 mm abgenommen, innen und aussen. Es sah danach wirklich Klasse aus. Die Scheiben sind definitiv überall gleich dick.

Es bremst auch gut allerdings rubbelt es stark, man spürt das pulsieren am Bremshebel. Was kann das denn noch sein ?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Wolf
Beitrag 18.10.2017 - 11:32
Beitrag #2


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 939
Mitglied seit: 05.09.07
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 2.334
Modell:900 Super Sport & TT2


Hallo Twinschocker,

Respekt, das habe ich auch mal probiert, die Graugussscheiben abzudrehen. Bei mir war das Ergbnis was den Rundlauf im eingebauten Zustand angeht gut, hat nichts gerubbelt. Allerdings war das Bearbeitungsbild bei mir nicht schön, der Drehstahl ist immer in die Bohrung "gefallen" und hat im Nachlauf der Bohrung eine Riefe hinterlassen. Vielleicht hast Du keine Bohrungen in der Bremsfläche?

Um die Bremsscheibe zu spannen habe ich eine Aufnahme gedreht, auf die ich ohne umzuspannen die Bremsscheibe verschraubt habe, um sie dann zu überdrehen.

Ich vermute, dass Du vielleicht die Scheiben anders aufgenommen hast?

Die Überprüfung ist einfach: Kannst Du eine Messuhr an der Gabel befestigen und dann das Rad drehen - dann siehst Du, ob die Scheiben laufen.

Wenn Du insgesamt 0,6mm abgenommen hast, wie dick sind die Scheiben jetzt?

Grüße

Wolf

PS: bin ich jetzt schon so alt und konservativ, dass ich mich über ein Danke, Bitte und einen Namen der Verfassers eines Beitrage freue?


--------------------
es muss nicht immer Königswelle sein: https://www.pantisti.eu/
Go to the top of the page
 
+Quote Post
twinshocker
Beitrag 18.10.2017 - 12:58
Beitrag #3


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 93
Mitglied seit: 10.06.05
Mitglieds-Nr.: 866
Modell:860 GTS , diverse Crosser


Hallo Wolf,

ja Ok ich war etwas kurz angebunden. wink.gif

Ich hab die Scheiben einfach im Vierbackenfutter aufgenommen und nach aussen gespannt, lief wie gesagt einwandfrei plan.
Die Scheiben sind gelocht und man sieht schon jeweils hinter dern Bohrungen einen Unterschied in der Oberfläche ist aber minimal.
Hab ein neues Hartmetallplättchen mit kleinem Radius vorne genommen und wenig Drehzahl.
Die Dicke muss ich messen.

Schleifen wäre natürlich noch besser, aber da braucht man eben eine Maschine die aussen um den Teller herumschleift.

Ich hoffe nur die Scheiben sind jetzt nicht im Eimer.

Grüsse Oli
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Wolf
Beitrag 18.10.2017 - 13:28
Beitrag #4


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 939
Mitglied seit: 05.09.07
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 2.334
Modell:900 Super Sport & TT2


Hi Oli,

Schleifen ist natürlich die beste Alternative, macht meines Wissens nach nur dieser Betrieb - da hatte ich in den letzten Jahren mehrere Scheiben und war mit dem Ergebnis sehr zufrieden.

Gibt es noch andere Anbieter?

Viel Glück mit Deinen Scheiben!

Grüße

Wolf


--------------------
es muss nicht immer Königswelle sein: https://www.pantisti.eu/
Go to the top of the page
 
+Quote Post
twinshocker
Beitrag 18.10.2017 - 14:51
Beitrag #5


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 93
Mitglied seit: 10.06.05
Mitglieds-Nr.: 866
Modell:860 GTS , diverse Crosser


Danke für den link Wolf,

ich hab da gerade mal angerufen die schleifen tatsächlich auch tellerförmige Scheiben.

Dann wirds wohl darauf hinauslaufen, jetzt ist ja eh Winter !
Go to the top of the page
 
+Quote Post
brennmeisterxl
Beitrag 18.10.2017 - 22:07
Beitrag #6


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 403
Mitglied seit: 06.01.14
Wohnort: zZt. Den Haag
Mitglieds-Nr.: 7.855
Modell:900ss koenigswelle


hi
sorry wenn ich hier 'klugscheisse' aber hartmetall wendeplatten liefern nur eine gute oberflaeche ab bei hoher drehzahl ...
kann das rubbeln von einer nicht passenden paarung bremsscheibe/bremsbelaege kommen ?
wenn die scheiben wirklich plan sind, waere das mein erster verdacht ...
du hast doch andere saettel genommen, mit angenommen anderen belaegen
viele gruesse
Go to the top of the page
 
+Quote Post
twinshocker
Beitrag 18.10.2017 - 23:18
Beitrag #7


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 93
Mitglied seit: 10.06.05
Mitglieds-Nr.: 866
Modell:860 GTS , diverse Crosser


Also die Oberfläche ist leicht rauh aber gleichmässig, das sollte zum Bremsen ja nicht schlecht sein, und so niedrig war die Drehzahl auch wieder nicht ist halt ein grosser Durchmesser.

Es sind Brembo Vierkolbensättel vom Markt in Novegro, was da für Beläge drin sind weiss ich gar nicht.
Aber wenn da was nicht passen würde dann würde es wahrscheinlich schlecht bremsen , aber rubbeln ?
Go to the top of the page
 
+Quote Post
brennmeisterxl
Beitrag 19.10.2017 - 21:20
Beitrag #8


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 403
Mitglied seit: 06.01.14
Wohnort: zZt. Den Haag
Mitglieds-Nr.: 7.855
Modell:900ss koenigswelle


hi stephan
von irgendwas muss es ja kommen
ich bin kein racing spezialist, da gibt es bessere kenner/könner im forum, vielleicht sage sie etwas dazu
ich kann dir nur vom MTB sagen (verzeih den vergleich, aber das physikalische prinzip ist das selbe): wenn belaege und oberflaechen nicht zusammen passen, gibt es mehr als schlecht bremsen
da gibt es quietschen, rubbeln, gar nicht bremsen - wenn die belag-oberflaechenpaarung aber passt, dann ist alles prima
lieben gruss
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Steini
Beitrag 19.10.2017 - 21:34
Beitrag #9


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 3.924
Mitglied seit: 18.08.07
Wohnort: West-Deutschland
Mitglieds-Nr.: 2.289
Modell: BMW S1000RR HP4 - der hypergalaktische Beamer!


DAs Rubbeln kommt von den Bremsbelägen, es haben sich auf der Oberfläche Inseln mit eingebranntem Bremsbelag-Metall gebildet - hatte das mal an der BMW, danach hatte ich andere Beläge genommen und nach kurzer Zeit war es wieder gut - wechsel mal auf andere Beläge (organische, keine Sinter) und schleif die Scheiben leicht mit feinem Schleifpapier ab.

Für die Gussscheiben sind die Vierkolben eigentlich nicht gut, da zu viel Kraft und somit Reibung/Hitze - versuch mal die gelochten aus VA mit Aluträger zu bekommen, gabs mal bei Stein und Dinse, natürlich ohne Gutachten - da funzten die Siinterbeläge von Brembo und die 4-Kolben Zangen ganz gut mit.


--------------------

"What kills a skunk is the publicity it gives itself."

"Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz!"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
humlik
Beitrag 20.10.2017 - 07:56
Beitrag #10


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 749
Mitglied seit: 01.02.09
Mitglieds-Nr.: 3.554



Bei den 4 Schrauben Bremsscheiben sollen die Schrauben nur leicht angezogen warden. Das Risiko mit diesen Zugankern die Alu Nabenteile zu verziehen ist sehr gross. Am besten mal alle lösen und nur leicht anziehen. Dann fahren.

Konrad

Der Beitrag wurde von humlik bearbeitet: 20.10.2017 - 23:30
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Wolf
Beitrag 20.10.2017 - 13:27
Beitrag #11


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 939
Mitglied seit: 05.09.07
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 2.334
Modell:900 Super Sport & TT2


...ich bin auch gerade bei der Bremsscheiben-Thematik dabei - ich hatte mir D'Oro-Bremsscheiben gekauft und wie von Dirk erwähnt mit Niro-Scheiben von Stein Dinse ausgerüstet. Bremst zusammen mit TRW MCB 540 SRQ sehr überzeugend.

Allerdings laufen die Scheiben (obwohl im nicht zusammengebauten Zustand plan) nicht ohne seitliche Auslenkung in der Gabel. Ich spüre nichts am Bremshebel, aber die Beläge klappern in den Zangen.

Ärgerlich, aber diese Erfahrung mit den Niro-Scheiben habe ich nun schon zweimal gemacht, leider muss man die zusammengebauten Bremsscheiben dann Plan-Schleifen lassen.

Die Grauguss-Scheiben bremsen gut mit organischen Belägen - die verzögerte Bremswirkung bei Nässe bleibt aber erhalten.

Grüße

Wolf





--------------------
es muss nicht immer Königswelle sein: https://www.pantisti.eu/
Go to the top of the page
 
+Quote Post
twinshocker
Beitrag 22.10.2017 - 11:16
Beitrag #12


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 93
Mitglied seit: 10.06.05
Mitglieds-Nr.: 866
Modell:860 GTS , diverse Crosser


Da brat mir doch einer einen Storch !! huh.gif

Ich hab bei näherem hinsehent tatsächlich schwarzen brandfleckenartige Stellen auf der Scheibe. Bremsbeläge sind natürlich Sinter, ich dachte für den ersten Test geht das schon.
Da werd ich mal als erstes organische probieren



Danke für die Tips

Oli
Go to the top of the page
 
+Quote Post
dottore_gambinet...
Beitrag 22.10.2017 - 17:50
Beitrag #13


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 253
Mitglied seit: 22.10.06
Wohnort: Bremen
Mitglieds-Nr.: 1.756
Modell:Köwe MHR Mille, 900 SS Gummiband (91) mit 900iE Motor jetzt 113000 Km, 848 Evo Corse SE 2013


Ja hua,

wat wollt ihr denn da alle mit Vierkolbenzangen an der Köwe - fahrt ihr damit Rennen? Für die Straße tuns die P08 doch alle Mal. Ich steh mit der Mille für gewöhnlich jedenfalls nicht als Straßensperre in der Gegend rum, sondern zieh das Kabel ordentlich stramm. Bisher hats immer gereicht.

Gruß

Sigi
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18.11.17 - 04:55