IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Die Diva ist not amused
ST2
Beitrag 21.08.2017 - 20:38
Beitrag #1


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 10
Mitglied seit: 19.08.17
Wohnort: Oberhausen
Mitglieds-Nr.: 8.889
Modell:St2,SV1000S,R1100S,Moto Morini Corsaro


Hallo an alle Divenliebhaber,

wie ich in meiner Vorstellung beschrieben habe, zeigt mir meine neue Liebe schon beim Auszug bei ihrem Ex-Mann
die zickige Seite, will heißen: Ich starte nicht!!!.
Trotz diverser kleiner Aufmerksamkeiten wie neue Batterie, neue Zündkerzen frisches Super Plus keine Regung.

Mein Fehler war, glaube ich, das wir ( Ex und ich) den alten Sprit nicht komplett abgelassen bzw. aus dem ganzen Einspritzsystem entfernt haben.
Die gute stand 4! Jahre in der Garage, hat 42000 km gelaufen, letzte Inspektion im Wellnesstempel bei Ducati mit dem vollen Programm.
Erster Startversuch nach Einbau einer neuen Batterie mit dem alten Sprit ist sofort geglückt. Anlasser drehte zweimal, schöner Ducatisound in der Garage. biggrin.gif

Leider nur ca. 30 sek. danach ging der Motor aus, und die Dame war danach not amused, denn man verweigert jegliche Lebensäußerung des Motors
trotz ablassen des alten "Treibstoffes" und der Spritleitungsspülung mit neuem Sprit. Danach habe ich noch die versucht Einspritzdüsen zu reinigen, aber
trotz einer Spülung mit Bremsenreiniger und durchblasen mit 1,5 bar Druckluft bei mit Bordspannung geöffneter Einspritzdüse vernebelt die Düse nicht sondern "spuckt" nur
kleine Tropfen mad.gif

Der nächste Versuch wäre jetzt es im beheizten Jacuzzi( Ultraschallbad) zu versuchen , natürlich mit Badezusatz aus Reinigungsflüssigkeit.

Hat jemand noch einen Tipp/ Ratschlag wub.gif für mich?

Bitte kein Salz in die Wunden reiben (Depp, weiss doch jeder das man den altemn Sprit aus den Leitungen ablassen muss) laugh.gif


--------------------
Sol lucet omnibus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bert_H
Beitrag 21.08.2017 - 21:39
Beitrag #2


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 209
Mitglied seit: 12.08.13
Wohnort: Baden bei Wien
Mitglieds-Nr.: 7.722
Modell:Multistrada 1200ST & ST4S


Hi und welcome,


hast du mal einen Blick in den Tank geworfen?
Ähnlich wie du habe ich eine ST2 vor einigen Wochen aus ihrem Dornröschenschlaf geweckt,
der Tank innen war komplett verrostet und die Benzinpumpe ist nicht mehr richtig gelaufen.
Alle ausgebaut, gereinigt, neue Pumpe, zusammengebaut und neuen Sprit eingefüllt.
Die ist auf den ersten Drücker angesprungen.

Die Benzinpumpe läuft nach dem einschalten der Zündung ca. 5 Sekunden.
Wenn die nicht genug Druck aufbauen kann, weil Dreck drinnen,
dann kommt aus den Einspritzdüsen nur getropfe raus.

Ich würde die Pumpeneinheit aus dem Tank rausschrauben und überholen.

Vielleicht hilft's ...
unsure.gif

Bikergruß vom Bert
... aus dem noch sommerlichen Baden bei Wien
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ST2
Beitrag 21.08.2017 - 22:35
Beitrag #3


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 10
Mitglied seit: 19.08.17
Wohnort: Oberhausen
Mitglieds-Nr.: 8.889
Modell:St2,SV1000S,R1100S,Moto Morini Corsaro


Hi Bert,
den Tank hatte ich mit Taschenlampe auf Rost untersucht konnte aber nichts feststellen, möglich ist natürlich noch ein Rostansatz an einer Stelle
die ich so nicht sehen kann ohne die Pumpeneinheit auszubauen.
Ist der Dichtring am Tank für die Einheit nur einmal zu gebrauchen ?

Die Spritpumpe läuft nach dem einschalten der Zündung ca 5sek und schaltet dann ab. Das ist doch normal oder rolleyes.gif
Wieviel Druck sollte die Pumpe aufbauen? 2-3 bar vielleicht? dann könnte ich das ja mal messen ob die Pumpe genug Druck aufbaut.


Danke für den Tipp

Grüsse aus dem Ruhrgebiet

Frank


--------------------
Sol lucet omnibus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bert_H
Beitrag 23.08.2017 - 13:25
Beitrag #4


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 209
Mitglied seit: 12.08.13
Wohnort: Baden bei Wien
Mitglieds-Nr.: 7.722
Modell:Multistrada 1200ST & ST4S


Hi Frank

welcher Druck anliegen soll weiß ich leider nicht.
Das mit den 5 Sekunden ist ok.
Aber kommt auch Treibstoff in den Leitungen an?
Zieh den Rücklauf vom Tank ab und schalt dann die Zündung ein.
So sollte jede Menge Benzin durch die Leitung kommen.
Wenn ja, an den Düsen weiterarbeiten.
Wenn nein, Pumpeneinheit raus, zerlegen, reinigen.

Wäre zumindest mein vorgehen.
Und dann auch noch den Zündfunken checken.

Ob der Dichtring noch zu gebrauchen ist, siehst du erst wenn du zerlegt hast .
Kostet aber nicht die Welt.

Bikergruß vom Bert
... aus dem sonnigen Baden bei Wien
cool.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ST2
Beitrag 23.08.2017 - 18:09
Beitrag #5


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 10
Mitglied seit: 19.08.17
Wohnort: Oberhausen
Mitglieds-Nr.: 8.889
Modell:St2,SV1000S,R1100S,Moto Morini Corsaro


Hallo Bert,

also an den Spritleitungen kommt schon ordentlich Sprit raus wenn ich die Zündung eimschalte,
das hatte ich schon "aus Versehen" laugh.gif überprüft, war eine spaßige Dusche, sehr zur Freude von Frau und Kind biggrin.gif .

Meine Vermutung war das die Pumpe vielleicht nicht genug Druck zum "vernebeln" erreicht, Tropfenbildung an der Düse durch mangelnden
Druck als Ergebnis.

Wahrscheinlich hast du Recht mit den Düsen, denn wenn ich mit dem Kompressor so ca. 1,5-2 bar auf die Benzinleitungen zur Einspritzdüse gebe
dann spucken die nur Tropfen heraus, zwar nicht nur ein paar aber es reicht nicht zum Starten. Wenn man nur die Benzinpumpe laufen lässt
dann kommt viel weniger aus den Düsen. müssten also die Düsen verstopft sein!?. rolleyes.gif Wenn man während des Startvorganges an die Düsenkörper
fasst spürt man auch deutlich den Magnetschalter arbeiten.
Kann man die Dinger einfach in ein Ultraschallbad legen? sad.gif und welche Spannung muss da angelegt werden damit der Magnetschalter öffnet? 12 Volt? sad.gif
Fragen über Fragen wub.gif

Naja,ich bin jetzt nicht besonders sparsam ( sonst würde man keine Ducati fahren wollen) biggrin.gif aber in der Rechnung vom Vorbesitzervon der 40000 Inspektion taucht der Dichtring 35 Teuronen auf, find ich für nen simplen Gummi O-Ring schon satt im Preis.

Grüsse aus OB
Frank



--------------------
Sol lucet omnibus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alberino
Beitrag 24.08.2017 - 02:10
Beitrag #6


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 393
Mitglied seit: 12.01.14
Wohnort: Ulm / Donau
Mitglieds-Nr.: 7.859
Modell:KW 350MK3 860GT


Hallo Frank,
das Inj. System arbeitet mit ca. 3 Bar .
eine einfache Prüfung ist mit einem Diagnose Tool möglich
auf einen Befehle macht das Steuergerät 5x spritzen im Abstand 1-2 Sekunden
das geht für rechts und links getrennt, d.h. vorne und hinten
es muss einen feinen Strahl geben, beide gleich . man kann sogar auffangen
und die Menge messen und vergleichen.
Diagnose Tool : z.B. Axone, Ducati- JPDiag oder IAWDiag.
El. Grüße Gerd
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ST2
Beitrag 24.08.2017 - 19:09
Beitrag #7


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 10
Mitglied seit: 19.08.17
Wohnort: Oberhausen
Mitglieds-Nr.: 8.889
Modell:St2,SV1000S,R1100S,Moto Morini Corsaro


Hallo Gerd,

vielen Dank für deine Infos, den Druck hab ich mit nem Durchflussmanometer geprüft und der liegt bei 2,8 bar, sollte also reichen.

Da ich absoluter Ducati-Neuling bin kenne ich die von dir empfohlenen Tools nicht, aber da kann ich ja mal die Suche Funktion im Forum nutzen smile.gif.

Wenn ich die Düsen jetzt ins Ultraschallbad gebe müsste ich ja Spannung auf die Düsen bringen damit diese auch öffnen, ich weiss nicht
welche Spannung da die richtige ist biggrin.gif, 12 Volt aus der Batterie oder regelt das Steuergerät die Bordspannung für die Düsen vielleicht herunter ??
und wieviel mAmpere dürfen es sein damit die Magneten nicht platzen biggrin.gif . Zum Verständnis der für dich vielleicht blöden Fragen, ich habe vom Elektriktrick
überhaupt keine Ahnung( nur die Reste aus dem Physikunterricht). wub.gif.

Ich hatte angenommen das die Injektoren ein Spritzbild a la Gartenspritze liefern müssten, so fein vernebelt halt,
Ach ja fast hätt ichs vergessen kann man noch einen Badezusatz (Aceton, Bremsenreiniger oder o.ä.) anstatt warmem Wasser verwenden ß

Grüsse aus dem Ruhrpott

Frank



--------------------
Sol lucet omnibus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alberino
Beitrag 24.08.2017 - 22:21
Beitrag #8


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 393
Mitglied seit: 12.01.14
Wohnort: Ulm / Donau
Mitglieds-Nr.: 7.859
Modell:KW 350MK3 860GT


Hallo Frank,
die Düsen kannst ja mal mit einem Ohmmeter messen, so ca. 10 Ohm rum
d.h. da fließen ca. 1 Amper da das Steuergerät fast volle 12V liefert
die Zeit is allerdings in der Praxis sehr kurz , max. 15 Millisekunden
Nehmen wir 10.000 U das sind 6ms x 2 = 12 ms pro 4-Takt Zyklus max.
Kurz Dauerfeuer muss sie also aushalten.
Wie toll der Strahl in der Praxis ist weiß ich nicht, sollten aber beide ähnlich sein.

Der Beitrag wurde von Alberino bearbeitet: 24.08.2017 - 22:23
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ST2
Beitrag 26.08.2017 - 17:47
Beitrag #9


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 10
Mitglied seit: 19.08.17
Wohnort: Oberhausen
Mitglieds-Nr.: 8.889
Modell:St2,SV1000S,R1100S,Moto Morini Corsaro


Hallo Gerd,

nochmals Danke für deine Infos, morgen ist dann mal Badetag für Einspritzdüsen im Ultraschalljacuzzi,
mal sehen was dann passiert rolleyes.gif . ich hoffe das die Dame dann wieder bereit ist zu kooperieren biggrin.gif

Grüße aus dem Ruhrgebiet

Frank



--------------------
Sol lucet omnibus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Thommy B.
Beitrag 28.08.2017 - 13:23
Beitrag #10


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 33
Mitglied seit: 20.06.12
Mitglieds-Nr.: 7.168



Hallo Frank,

für einen Test könnte ich dir auch leihweise zwei Düsen zur Verfügung stellen. Ich hab da noch eine Drosselklappeneinheit in Reserve.
Räumlich sind wir ja nicht weit auseinander. Ich wohne in GE.

Gruß Thommy
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ST2
Beitrag 29.08.2017 - 18:53
Beitrag #11


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 10
Mitglied seit: 19.08.17
Wohnort: Oberhausen
Mitglieds-Nr.: 8.889
Modell:St2,SV1000S,R1100S,Moto Morini Corsaro


Hallo Thommy,

Vielen Dank für dein nettes Angebot, der Badetag im Schalljacuzzi hat es schon gebracht, die Düsen kooperieren wieder biggrin.gif
Das heisst jetzt natürlich nicht das die Dame jetzt anspringt nönönönö. Ich hab nochmal die Spritpumpe auf Druck überprüft und
siehe da der Druck im System ist nicht stabil. Nach Einschalten der Zündung drückt die Pumpe 3 bar ins System, nach ca 10 sek. konnte ich einen
Druckabfall auf 0,5 Bar messen. Also hab ich die Pumpe und das ganze andere Geraffel aus gebaut. Und jetzt glaube ich den Schuldigen gefunden zu haben. ph34r.gif

Die Benzinschläuche von der Pumpe zum Filter und zum Benzinauslass waren von der Konsistenz wie Kaugummi. Da hat wohl jemand nicht benzinresistente
Schläuche verwendet. mad.gif


Mal sehen wo man die jetzt her kriegt, bei Tante Louise rufen sie 25 € für einen Meter auf ohmy.gif .
Ich glaube da kann man auch zu Originalteil greifen biggrin.gif

Grüsse aus Oberhausen
Frank


--------------------
Sol lucet omnibus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alberino
Beitrag 29.08.2017 - 23:26
Beitrag #12


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 393
Mitglied seit: 12.01.14
Wohnort: Ulm / Donau
Mitglieds-Nr.: 7.859
Modell:KW 350MK3 860GT


Hallo, ich glaube dass die original so schlecht sind

Frage doch mal beim deutschen Premium Hersteller ph34r.gif . G
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ST2
Beitrag 31.08.2017 - 06:50
Beitrag #13


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 10
Mitglied seit: 19.08.17
Wohnort: Oberhausen
Mitglieds-Nr.: 8.889
Modell:St2,SV1000S,R1100S,Moto Morini Corsaro


Hallo Gerd,
die " orschinolen" Schläuche sind nur Meterware von der Rolle des Ducatidealers cool.gif cool.gif , die kauft der nicht von Duc ein.
Glaube ich zumindest, besonders spaßig ist daran das auf der Rechnung des Vorbesitzers von der 40000km Inspektion eine Pos. auftaucht
" Druckschläuche im Tank und Benzinfilter gewechselt " biggrin.gif. Da hat wohl der Azubi den falschen Schlauch aus dem Lager geholt.
Wie auch immer, jedenfalls läuft die Signora jetzt wieder biggrin.gif . Der deutsche Herr der Ringe Autohersteller hat auch Schläuche
im Tank seiner Vehikel verbaut, da ist die Sache preislich noch exklusiver 😜 , 90€ für das originale 50cm lange Schlauchstückchen
für den V8 Tank😂 von Saurons Dienstwagen.
Die Benzinschläuche haben eine aufgedruckte Kennung zB. NBR/CR, die Kürzel stehen für die verwendeten Gummi/Kunstoffarten des Aufbaus desSchlauchquerschnittes. NBR steht für Nitrilkautschuk bzw Perbunan,CR für Neopren. Wenn man eine Tankinnenleitung braucht sollte die Kennung NBR/NBR lauten ,da CR auf Dauer nicht Benzinbeständig ist. Es quillt auf und dann
ist die Druckfestigkeit dahin.😫

Also aufgemerkt bei der Gummiauswahl🤣. Dem Duc-Händler werd ich mit meinem Besuch heut auch noch den Tag versüßen👹

Grüße aus OB
Frank





--------------------
Sol lucet omnibus
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alberino
Beitrag 31.08.2017 - 16:55
Beitrag #14


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 393
Mitglied seit: 12.01.14
Wohnort: Ulm / Donau
Mitglieds-Nr.: 7.859
Modell:KW 350MK3 860GT


Hi, lieber Frank 'Original' ist immer vom Hersteller, nicht vom Dealer

Bei den MVs ist das gleiche, die nehmen wohl alle den billigen Sch...

im Zubehörmarkt müsste das ja günstiger sein. Gute Fahrt ! G

Der Beitrag wurde von Alberino bearbeitet: 31.08.2017 - 17:01


--------------------
Carl F. ist nicht mein Name sondern eine Auszeichnung ! Albero = Baum, Welle
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 22.11.17 - 00:49