IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Kleiner Service, grössere Problemchen
2-rad
Beitrag 28.05.2015 - 20:59
Beitrag #1


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 74
Mitglied seit: 28.06.07
Mitglieds-Nr.: 2.177



Hallo zusammen
nach einer schönen Tour hatte ich mir ein kleines Service Programm vorgenommen. Ölwechsel, Filtersieb, Ölschauglas (Jakobeit), Gaszüge ect.
Teile hatte ich vorsorglich bestellt, sollte also kein grosses Problem werden.

Und nun das, gibt es unterschiedliche Längen bei den Filtersieben? Siehe Bild, das etwas verdrehte ist mein Original, das darunter der Ersatz?
Auch wenn es auf dem Bild nicht so herauskommt, das neue ist 1,5 cm länger. Inzwischen glaube ich auch den Grund zu kennen, warum mein Original so verdreht ist.
Ich glaube mein Sieb war nie im / über den Gegenstück wink.gif . Das kleine schwarze Endteil, muss dass in das gegenüberliegende Metallrohr im Motor oder darüber ?
Gibt's einen Trick ? Muss man da eventuell nacharbeiten (am Sieb, nicht am Motor).



2. Baustelle, Vergaserflanschdichtung. Habe mir diese Aluplatten mit zwei O-Ringen besorgt. Bei der Montage stellt sich heraus, das meine beiden Flansche eine Führungskante für die
"normale" schwarze Dichtung haben. Diese Führungskante harmoniert nun weder mit dem O-Ring noch mit der Rille für den O-Ring, unterschiedliche Durchmesser.
Wieder nicht kapiert sad.gif , oder muss ich die Führungskante abfräsen ? Gibt´s eventuell unterschiedliche Flansche, mit und ohne Kante ?

hier im Bild die Führungskante:


hier Variante, O- Ring liegt in etwa auf der Führungskante auf


hier wäre die Variante, konventionelle Dichtplatte aus Kunsstoff + die Aluplatte mit den O-Ringen (...das kann es ja wohl nicht sein wub.gif )

merci für eure Tipps & Gruss
Christian
Go to the top of the page
 
+Quote Post
brennmeisterxl
Beitrag 28.05.2015 - 21:29
Beitrag #2


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 403
Mitglied seit: 06.01.14
Wohnort: zZt. Den Haag
Mitglieds-Nr.: 7.855
Modell:900ss koenigswelle


hi christian
du armer
kann deine frustration verstehen
so geht es immer
'ich gehe eben schnell mal ...' und dann wird eine odysee draus
wg. dem filtersieb - es gibt fuer die S2 und mille motoren etwas laengere siebe, weil die an der rechten motorhaelfte kein plastik-gegenlager fuer das filtersieb mehr haben
diese laengeren siebe passen nicht ind die aelteren eckmotoren rein
kannste feststellen,wenn du von unten auf deinen motor guckst
wenn da in der rechten gehaeusehaelfte eine madenschraube drin ist, dann hast du plastik gegenlager
der schwarze zapfen im filtersieb MUSS im gegenlager sitzen, sonst ist das murks, das oel wird dann nicht vorgefiltert und schlimmstenfalls saugt die pumpe nix mehr an
dein verzwirbeltes sieb sollte schon anlass zur sorge geben
wenn das sieb die richtige laenge hat und das gegenlager nicht rausgerutscht oder sonst wie blockiert ist (leucht doch mal mit der taschenlampe rein, ob du was sehen kannst, dann solltest du nichts nacharbeiten muessen und dat dingens muss reinflutschen

wg. der aluplatte - doofe frage: bist du sicher, dass du die platte mit dem richtigen durchmesser erwischt hast ? oder versuchst du, eine 32er platte auf einen 40er stutzen zu montieren ? anders kann ich es mir nicht erklaeren ...
sorry

lieben gruss
matthias
Go to the top of the page
 
+Quote Post
PEGJY
Beitrag 28.05.2015 - 22:30
Beitrag #3


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 590
Mitglied seit: 02.07.07
Wohnort: Elsass (Frankreich)
Mitglieds-Nr.: 2.188
Modell:R100GS93 - YAMAHA 125DTMX 1981 - 900SS 1981 (Verkauft) - 900 MHR 1982 (Verkauft) - 600 SL Pantah 1981 (Verkauft) - Guzzi LM3 1984 - BMW R100RT 1983


Wenn man den Sieb reinschraubt muss es von hand gehen bis der Alu DR in kontakt mit Gehaüse kommt, sonst ist was Faul: Falsches Sieb oder Sackloch nicht getroffen auf der andere Seite wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
2-rad
Beitrag 28.05.2015 - 22:56
Beitrag #4


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 74
Mitglied seit: 28.06.07
Mitglieds-Nr.: 2.177



Hallo Mathias, habe noch schnell nachgemessen,

Flansch Seite Vergaser 40 mm (ist logisch, muss ja der 40 drauf passen) biggrin.gif
Flansch Seite Einlass Zylinder 33 mm
Aluplatte mit den O-Ringen 33 mm
Einlass Zylinder 33m

Sollte okay sein, oder ?

@ PEGJY, bei meinem Motor ist die Gegenseite kein Sackloch, ziemlich sicher auch kein Kunststoffteil. Es sieht aus wie ein Stahlröhrchen, dürfte so
zwischen 6-8 mm Durchmesser haben. Messen kann ich es nicht, nur durch das Loch der Ölablassschraube "begutachten".
Ich versuche morgen mal ein Foto durch die Öffnung der Ablassschraube zu machen.

Gruss Christian
Go to the top of the page
 
+Quote Post
brennmeisterxl
Beitrag 28.05.2015 - 23:33
Beitrag #5


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 403
Mitglied seit: 06.01.14
Wohnort: zZt. Den Haag
Mitglieds-Nr.: 7.855
Modell:900ss koenigswelle


christian,hast du madenschraube oder nicht ?
wenn nein, dann ist es OK, wenn du kein plastikteil drin hast
wenn ja, sollte eins drin sein oder jemand hat an deinem motor rumgemurkst
bitte guck mal nach
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ducmec
Beitrag 29.05.2015 - 09:26
Beitrag #6


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 153
Mitglied seit: 08.02.08
Mitglieds-Nr.: 2.604
Modell:900MHR


hallo,
bei den ansaugkrümmer aluplatten mit den o-ringen ist es leider erforderlich den steg an den originalen ansaugstutzen zu entfernen, das ist fakt.
deshalb hält sich meine begeisterung für die teile in grenzen, orginale neue gummiplatten rein leicht mit dichtmasse bestrichen und fertig.
bei den ölfiltersieben gibt es für den normalen eckmotor nur eine variante, die an der gegenseite im gummiring sitzt ( madenschraube ).
mille ist wieder was anderes, die hat wieder ein anderes ölsieb, da ist kein gummiring sondern eine stahlhülse, auf welchem das ölsieb drübersitzt.

dann gibt es noch 2 verschiedene ölsieblängen von 1Zylindern die sind glaube ich länger ), rundmotoren früh und spät.
da wird oft der falsche montiert und dann mit gewalt verdreht eingeschraubt.
gruss
Go to the top of the page
 
+Quote Post
2-rad
Beitrag 29.05.2015 - 12:33
Beitrag #7


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 74
Mitglied seit: 28.06.07
Mitglieds-Nr.: 2.177



Hallo zusammen,

definitiv keine Madenschraube, Gegestück im Motor sieht so aus ....



Spricht etwas dagegen das Sieb zu kürzen und so aufzubohren, dass es über das Röhrchen geht?
Von der Länge her würde es gehen.


Gruss Christian

Go to the top of the page
 
+Quote Post
brennmeisterxl
Beitrag 29.05.2015 - 13:44
Beitrag #8


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 403
Mitglied seit: 06.01.14
Wohnort: zZt. Den Haag
Mitglieds-Nr.: 7.855
Modell:900ss koenigswelle


christian
danke fuer das foto
basteln kann man immer
das behebt aber die ursache nicht (du scheinst nicht das richtige sieb zu haben ...)
am ende des tages sollte ein sieb rein, welches past, ohne daran rum zu operieren
soll ich dir die richtige ersatzteilnummer raussuchen ?
kann ich heute abend machen ...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
2-rad
Beitrag 30.05.2015 - 12:20
Beitrag #9


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 74
Mitglied seit: 28.06.07
Mitglieds-Nr.: 2.177



Hallo Matthias,

habe das Sieb bei Unmuessig in Freiburg bestellt und mal die Rechnung herausgesucht, Teilenummer gemäss Rechnung ist
075949800. Kannst Du das bitte mal prüfen, merci & Gruss Christian
Go to the top of the page
 
+Quote Post
humlik
Beitrag 30.05.2015 - 16:25
Beitrag #10


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 750
Mitglied seit: 01.02.09
Mitglieds-Nr.: 3.554



Die Malossi Dichtplatten die du hier mit O-ringen hast, hatten spezielle Ansaugstutzen dazu.

Die originalen sind nicht schlecht, neue Dichtplatten und nur leicht anziehen und dann ist das Ganze lange Zeit dicht

Gruss Konrad


Go to the top of the page
 
+Quote Post
brennmeisterxl
Beitrag 30.05.2015 - 21:21
Beitrag #11


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 403
Mitglied seit: 06.01.14
Wohnort: zZt. Den Haag
Mitglieds-Nr.: 7.855
Modell:900ss koenigswelle


hallo christian
ich hab einige unterlagen gewaelzt
der klassiche eckmotor hat eine plastikfuehrung - der siebzapfen gehoert IN die fuehrung hinein
der mille motor -und die spaeten eckmotoren hatten auf der echten seite eine mille-gehaeusehaelfte (ich habe selber so einen) - hat KEINE plastikfuehrung, sondern das von dir fotografierte metallrohr- der siebzapfen gehoert AUF den zapfen
insofern sind die beiden siebvarianten nicht kompatibel, kuerzen hilft also nichts
so, wie ducmec das auch beschrieben hat
die bestellnummer des oelfiltersiebes fuer den mille motor ist 080549800
ev. nimmt der ottmar ja dein sieb zurueck und gibt dir das richtige
beim zusammenbauen halt noch drauf achten, dass sieb ueber zapfen flutscht, sonst haste wieder mit zitronen gehandelt
wie das geht - hmmm - gefuehlssache - bein ein/festschrauben sollte halt kein widerstand fuehlbar sein
viel erfolg und lass hoeren, wie es weiter geht
Go to the top of the page
 
+Quote Post
2-rad
Beitrag 31.05.2015 - 00:10
Beitrag #12


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 74
Mitglied seit: 28.06.07
Mitglieds-Nr.: 2.177



Hallo zusammen

da Wochenende ist und ich fahren will habe ich eine Spätschicht eingelegt unsure.gif. Passenden Alustab (massiv) abgelängt und auf der Drehbank ca. 10 mm tief in 5/10 Schritten ausgedreht. Startpunkt war bei den, durch die Öffnung der Ölablassschraube geschätzten Ø 8,0 mm (so kann man sich verschätzen mad.gif ). Bei 12,5 mm hatte ich gefühlsmässig zu viel Spiel, also zurück auf 12 mm und mit 1/10 mm Schritten weitergemacht. Ziel war bei 12,2 mm Ø, d.h.mit 12,2 mm konnte ich den Alustab auf das Gegenstück aufschieben. Also Filtersieb in eine 20er Spannzange auf die Drehbank gespannt, überstehendes Ende abgedreht und die Öffnung auf 12,2 mm aufgemacht. Das funktioniert, da die Distanzmessung von Kante Auflage Ölablassschraube bis Gegenstück 14, 8 cm ergab, mein "falsches" Filtersieb aber 15,5 cm lang ist. Damit habe ich 7 mm "Auflage bzw. Überschneidung" Filtersieb / Gegenstück. Ich meine das ist ausreichend und beinträchtigt die Funktion nicht.
Die Vergaserflansche bleiben erst einmal wie sie sind, fahren geht vor basteln tongue.gif
Schönen Sonntag, Gruss Christian



Go to the top of the page
 
+Quote Post
brennmeisterxl
Beitrag 31.05.2015 - 10:23
Beitrag #13


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 403
Mitglied seit: 06.01.14
Wohnort: zZt. Den Haag
Mitglieds-Nr.: 7.855
Modell:900ss koenigswelle


prima
gute loesung
wg. der flansche - bau die im gotteswillen nicht um
flansche kosten mittlerweile um die 200€
wenn du eh an werkzeugmaschinen rankommst, mach lieber das loch in deinen aluplatten groesser oder mach welche aus konststoff, denn mit den aluplatten hast du keine waermeisolation gegen den motor mehr und auch keine vibrationsdaempfung -> ist ergo eh a klump (bayrisch)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Millemike
Beitrag 01.06.2015 - 16:51
Beitrag #14


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 139
Mitglied seit: 27.08.10
Wohnort: Raum Stuttgart
Mitglieds-Nr.: 6.005
Modell:MilleMHR


Nur zur Bestätigung:
Das Problem Ölsieb kenne ich auch vom (im anderen Fred diskutierten) Einbau eines Öltemperatursensors in den Schraubenkopf des Siebrohrs meiner damaligen 900MHR II von 1984 (Fg.-Nr 9060xx).
Das vom Duc-Händler vorgefertigte und lt Ersatzteiliste richtige Teil (wie in Deinem Bild) passte nicht,
der Rohrstutzen war viel zu schlank.
Erst das Sieb-Teil der Mille mit Schlußrohr-Innendurchmesser 12,2 mm (Außendurchm. 15,1 mm) und Gesamtlänge
von ca. 167 mm Einschraubtiefe paßte dann auch in meine MHR II.

Einen kleinen Widerspruch sehe ich in unseren gemessenen "Einschraubtiefen" : Bei mir 167 mm mit und 155 mm ohne den 12 mm langen "Stutzen" , bei Dir nur 148 mm ? Oder hast Du nur das Kunstoffteil ohne das Einschraubgewinde gemessen?
Das wäre bei mir 155 mm mit und 143 mm ohne den Rohrstutzen.

Kleine Bedenken hätte ich nur, daß Dein dünnwandig ausgedrehtes Kunststoffteil im Vergleich zum 12 mm langen Mille-rohrstutzen zu wenig trägt, sich ausweitet und damit schlechter abdichtet, aber als Zwischenlösung wirds gehen !

Der Beitrag wurde von Millemike bearbeitet: 01.06.2015 - 17:14
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.11.17 - 00:54