IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Abenteuer Motorrad (Gebraucht)-kauf, Geschichte des Gebrauchtkaufs einer ST3..und, was so alles passieren k
Ducaprilia
Beitrag 24.10.2017 - 12:59
Beitrag #1


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 44
Mitglied seit: 20.05.14
Wohnort: 37619 Hehlen
Mitglieds-Nr.: 7.994
Modell:900SS i.e. / ST 3 / Monster 900 i.e.


Während meines letzten Nachtdienstes, wie so oft, blättere ich mich nebenbei so durch Mobile.de und Ebay.Kleinanzeigen... Nachtdienst ist nicht gut für das Portdemonnaie, zu oft steht am Ende ein weiteres oder anderes Motorrad im Carport. ;-)

Nach viel hin und her und her und hin soll es nun für die Tour zu zweit mal eine ST3 sein. Gefunden beim Händler in Hollenstedt, nicht eben um die Ecke, leider. Der Nachtdienst geht eine ganze Woche und hindert mich an der Abwicklung bzw. Abholung.. Mist.. Naja, erst mal am Telefon verhandelt, der Mann kommt mir ein gutes Stück entgegen und so haben wir den Deal gemacht. Habe mich im Forum schon schlau gemacht bezüglich eines anderen Federbeins und ordentlich gefreut..Also flugs in der Nacht ein Ticket bei der Bahn gebucht.. erste Klasse kaum teurer? Prima, nehme ich.. gleich mit Platzreservierung. Dann Montag früh geht es los, per Bahn.. Hm.. die angegebene Waggonnummer gibt es nicht.. was ist los? Später die Durchsage, es handelt sich um einen Ersatzzug, Reservierungen sind ungültig. Aha. Nun denn... Umstieg in Hamburg-Harburg, nur drei Minuten Zeit.. auf dem richtigen Gleis steht der Zug.. der Zug ja, nur leider der falsche..!! Auf Nachfrage erfahre ich, dass die Züge massiv Verspätung haben und es sich hier um den Zug, der zuvor von diesem Gleis fahren sollte, handelt.. nur leider sitze ich schon drin..:-( Nicht so schlimm, wie sich herausstellt.. Zwei Stationen weiter aussteigen und ich bin sogar noch näher dran am Ziel, als eigentlich geplant...nur... das darf ich leider nicht, da ich diesen Zug ja nicht gebucht hatte.. also, raus aus dem Zug an der nächsten Haltestelle, eine neue Fahrkarte gekauft, auf den nächsten Zug gewartet, eingestiegen und...da! Also, am Zielbahnhof, aber leider nicht am Ziel.. Busverbindung ist nicht und das Taxi soll 30 Euro kosten.. für ca. 10 Kilometer.. Nette Leute, die ich nach der richtigen Richtung aus dem Ort heraus frage, nehmen mich freundlicherweise mit und so komme ich dann tatsächlich beim Händler an!! So, bis hier hin war es noch lustig..
Auf dem Hof des Händlers steht sie.. optisch nicht 1a, aber das kann man bei dem Preis auch nicht unbedingt erwarten. Kurz betrachtet, nichts besonders Auffälliges gesehen, den Kauf abgewickelt und voller Vorfreude vom Hof gefahren. Die Tankanzeige steht natürlich auf null.. naja, gleich ums Eck ist ne Tanke. Schon jetzt bemerke ich die verzogenen Bremsscheiben. Na, erst mal ab zur Tanke, schnell voll getankt und rauf auf die A1 ...und noch während ich überlege, ob ich die Bremsscheiben nun monieren soll, oder nicht (Davon hat der Händler am Telefon ja nichts gesagt...aber naja.. hm.. so teuer war sie ja jetzt wirklich auch nicht) fällt plötzlich die Tankanzeige Balken für Balken auf NULL. So, entweder ein Loch im Tank, oder das Instrument spinnt.. durch das Fehlen der Information über den Spritmenge fallen auch diverse Funktionen des BC aus, Reichweite etc. betreffend. Also, zurück zum Händler.. Dort versucht man nun einige Stunden, das Problem in den Griff zu bekommen, was gründlich misslingt und so kommt es, dass die ST schließlich läuft wie ein Mülleimer und die Kühlung ständig läuft, auch bei null Betriebstemperatur. Man sieht ein, dass das nicht auf die Schnelle zu machen ist, gibt mir immerhin einen Firmenwagen und schickt mich nach Hause. 230 Kilometer. Nach einigen Tagen der Anruf, ich könne das Motorrad nun abholen, das Steuergerät sei getauscht worden, mit ihm notwendigerweise auch das Kombiinstrument, welches nun einen gut doppelt so hohen Kilometerstand aufweist, als tatsächlich der Fall. Nicht gut beim Wiederverkauf, auch wenn sich der original Kilometerstand nachweislich belegen lässt. naja.. Am Samstag zusammen mit meiner Liebsten mit dem Firmenwagen wieder nach Hollenstedt gefahren, um dann gemeinsam mit der St zurück zu fahren. Der Aufwand für die Fahrerei sollte mir entschädigt werden.. dort angekommen war davon gar nicht mehr die Rede, trotz Vorlage einer Tankquittung, stattdessen überreicht man mir einen Liter ÖL und Kettenspray, als kleine Wiedergutmachung.. naja.. auch ok.. DAS AUSTAUSCHEN DER BREMSSCHEIBEN HATTE MAN ALLERDINGS VERGESSEN! Oh Mann.. ja, sie werden mir zugesendet.. nur, dass ich den Einbau dann selbst machen muss..Auf geht es nach Hause.. nur leider passiert nach wenigen Kilometern das gleiche.. wie gehabt, Tankuhr fällt auf Null, Motorsteuerung leuchtet, BC fällt aus.. Also wider zurück ..Geschäft geschlossen.. kurz nach eins.. was nun ? Ab zu dem guten Mann nach Hause.. der lässt sich entweder verleugnen, weil er keinen Bock auf nervige Kundschaft hat, oder er ist tatsächlich nicht da, seine Ehefrau wimmelt uns jedenfalls harsch ab... Also, mit Defekt nach Hause fahren, alles Weitere per Telefon am Montag klären.. Zu hause angekommen will ich die St auf den Hauptständer bocken.. puh, nahezu unmöglich.. da stimmt etwas nicht,, gebrochen? verbogen? in jedem Fall fehlt eine Schraube oder ein Stift, aber auch mit einem provisorischen Behelf geht es nicht wirklich und die ST steht auf dem Hinterrad.. Schließlich fängt die Blinkerkontrolllampe an zu leuchten... OHNE, DASS ÜBERHAUPT EIN SCHLÜSSEL STECKT.. Jetzt war es endgültig zu viel.. es wurde gewandelt.. aber, das bedeutete auch, eine dritte Fahrt nach Hollenstedt..
Die Moral von der Geschichte? Die Vorfreude hat es geschafft, mich vieles nicht bemerken zu lassen und das Vertrauen zum Händler war vielleicht zu groß. Auch nach zig Jahren Motorradfahren war hier die Vorfreude größer als die Vernunft.
Nie wieder kaufe ich halbblind, auch nicht von einem seriösen Händler. Auch werde ich es mir künftig überlegen, ob ich ein Moped kaufe, was doch recht weit weg steht.
Der Händler hat ja letzten Endes vernünftig gehandelt und so wurde weiterer Ärger vermieden, gefühlt jedoch war es sehr unangenehm. Ich hatte immer das Gefühl, sehr lästig zu sein. Außerdem denkle ich, sollte ein Fahrzeug bei der Auslieferung besser überprüft sein.
BOLLERGRUß an alle!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
isierien
Beitrag 24.10.2017 - 14:53
Beitrag #2


~ Orga 2. ddbFt 2009 ~
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 12.409
Mitglied seit: 28.09.05
Wohnort: Kuhschnappel, Landkreis Zwickau
Mitglieds-Nr.: 1.075
Modell:Multistrada 1000 DS´05 in rot, MV Agusta Brutale 910s ´06 in silber/rot, JAWA 353 (250 ccm) ´56, DKW KS 200 ´38


hi,

"nette" geschichte wacko.gif , aber wenigsten schön zu lesen wink.gif. ich will mal versuchen für den händler, unbekannter weise, eine lanze zu brechen.

alles fiktiv! der bekommt nen alten bock mit defekten und wartungsstau aufm hof (in deinem fall ne st3) um endlich eine neue standuhr zu verkaufen, die ihm sein hersteller ungewollt auf den hof gestellt hat. zwickmühle was machen? also deal eingetütet und fertig! standuhr vom hof <-> neue standuhr mit wartungsstau aufm hof wacko.gif.

dann kommt einer (in dem fall du) der ein schnäpchen bei mobile entdeckt wub.gif. natürlich wird beim ersten anruf schon nach dem letzten preis gefragt, beim termin dann nach dem allerletzten preis wacko.gif. und dann darf der händler selbstverständlich auch noch den gesamten wartungsstau beheben, für lau natürlich. seine mechaniker kosten ja nix pro stunde die machen das weil es tollen espresso gibt und es im winter schön warm in der werkstatt ist tongue.gif ph34r.gif. und zu guter letzt geht ihm der herr kunde auch noch am feierabend im privathaus auf die eier! sei mal froh das er keinen waffenschein hatte wink.gif wink.gif wink.gif

was ich damit sagen will a ) leben und leben lassen! b ) augen auf beim gebrauchtkauf und das ganze AM BESTEN VORHER !!!

ich wünsch dir beim nächsten mal mehr glück.

ciao
silvio

Der Beitrag wurde von isierien bearbeitet: 24.10.2017 - 14:55


--------------------


danke casey # 27 wir sind weltmeister gewesen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ducaprilia
Beitrag 24.10.2017 - 20:08
Beitrag #3


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 44
Mitglied seit: 20.05.14
Wohnort: 37619 Hehlen
Mitglieds-Nr.: 7.994
Modell:900SS i.e. / ST 3 / Monster 900 i.e.


Hallo Silvio!
Natürlich hast du recht, für den Händler war das ganze auch unangenehm und in jedem Fall ein dickes Minusgeschäft. Etwas mehr Sorgfalt wäre aber wichtig und richtig gewesen, denke ich. Im Idealfall hätten die Mängel vor dem Verkauf abgestellt sein sollen, spätestens aber nach der "Reparatur".. Einfach das Steuergerät tauschen ohne Überpüfung.. Da war sicher nur der Signalgeber im Tank defekt.. Das war schon ärgerlich, dass es eine weitere Fahrt nötig machte..Am unangenehmsten war aber die Tatsache, dass der Mann es nicht geschafft hat, mich nicht spüren zu lassen, wie lästig das ganze ( oder eben ich) war. Es war einfach mal ein Erlebnis, was ich hier gern mal erzählt habe. Letzten Endes hat der Mann sich korrekt verhalten und Ende gut, alles gut!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
isierien
Beitrag 25.10.2017 - 08:36
Beitrag #4


~ Orga 2. ddbFt 2009 ~
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 12.409
Mitglied seit: 28.09.05
Wohnort: Kuhschnappel, Landkreis Zwickau
Mitglieds-Nr.: 1.075
Modell:Multistrada 1000 DS´05 in rot, MV Agusta Brutale 910s ´06 in silber/rot, JAWA 353 (250 ccm) ´56, DKW KS 200 ´38


moin,

natürlich ist so was ärgerlich unsure.gif . deshalb würde ich auch nie quasi blind kaufen. wenn es so umständlich ist hin zu kommen muss man vorher abwegen. das hast du sicher gemacht. aber es passiert halt das man sich spontan "verliebt" und von gefühlen leiten lässt wub.gif. nicht umsonst lieben wir italiener. bei einem japaner könnte ich mir die geschichte auch nicht vorstellen.

nächstes mal augen auf wink.gif.

ciao
silvio


--------------------


danke casey # 27 wir sind weltmeister gewesen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Bert_H
Beitrag 25.10.2017 - 20:37
Beitrag #5


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 211
Mitglied seit: 12.08.13
Wohnort: Baden bei Wien
Mitglieds-Nr.: 7.722
Modell:Multistrada 1200ST & ST4S


ZITAT(isierien @ 25.10.2017 - 09:36) *
.... würde ich auch nie quasi blind kaufen....


Hallo Freunde,

Jetzt kommt meine Story,
Ende Juli hat mir ein entgegen kommender meinen alten Ford Galaxy zerstört.

Nachdem ich bereits Erfahrungen mit autohus.de hatte, habe ich mir ungesehen einen Seat Alhambra gekauft.
Auto stand in Bremen, Flug, Bahn, Taxi, dann war ich dort.
Auto übernommen und runde 900km nach Hause.
Bisher keine Mängel gefunden.

Der Seat ist 32 Monate alt und hat 100T km auf der Uhr. Also gerade eingefahren smile.gif
Garantie 12 Monate auf Motor und Getriebe.

Mittlerweile waren wir ca. 6000km damit unterwegs, Fazit, der Kauf war gut.
So kanns auch gehen.

Bikergruß vom Bert biggrin.gif
... aus dem schönen herbstlichen Baden bei Wien
Go to the top of the page
 
+Quote Post
isierien
Beitrag 26.10.2017 - 11:30
Beitrag #6


~ Orga 2. ddbFt 2009 ~
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 12.409
Mitglied seit: 28.09.05
Wohnort: Kuhschnappel, Landkreis Zwickau
Mitglieds-Nr.: 1.075
Modell:Multistrada 1000 DS´05 in rot, MV Agusta Brutale 910s ´06 in silber/rot, JAWA 353 (250 ccm) ´56, DKW KS 200 ´38


hallo bert,

na klar kanns auch so gehen. es muss ja nicht immer schief gehen wenn man blind kauft wink.gif.

ich habe gerade stellvertretend für einen freund eine 50 Jahre alte MZ RT 125 in empfang genommen welche er "blind" bei ebay gekauft hatte. bin mal gespannt wie zufrieden er ist biggrin.gif.

ciao
silvio


--------------------


danke casey # 27 wir sind weltmeister gewesen
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Silver Rider
Beitrag 26.10.2017 - 13:53
Beitrag #7





Guests






Servus Ducaprilia ...... ich mag schöne Geschichten. rolleyes.gif

Ich werde nie vergessen, dass ich einmal in der Werkstätte beim rückwärts gehen über eine 998 gefallen bin.
Es war nur ein kurzer verärgerter Blick auf das Motorrad. Eine Std. später habe ich mich mit dem Besitzer unterhalten und weil der mir richtig gut gefallen hat, habe ich ohne weitere Untersuchungen - ich habe die 998 nicht mal laufen lassen einfach garnix - sie sofort gekauft.
Der Besitzer hat genauso getickt wie ich es tue, darum schenkte ich jeden seiner Worte über das Bike glauben.

Die Werkstätte wusste nichts über die 998, sie hatten nur den Auftrag das Lenkkopflager zu tauschen und war sonst völlig außen vor.

Es war die innigste tollste Beziehung und Jahre der Freude, die ich je mit einem Motorrad hatte.

Das ändert aber nichts daran, dass ich in der Regel immer ausführlich zur Probe fahre und das Motorrad untersuche.

Damals hat mich einfach der Blitz getroffen bei einem Motorrad, welches ich nie im Sinne hatte.

Ach ja, Gelaufen ist sie dann mitten im Winter ohne Zulassung das erste mal in meiner Garage und mit dem Nr.Schild meiner Paul Smart dann bisserle die Straße rauf und runter bis das Öl warm war. biggrin.gif - einfach ein Traum ..... bum bum bum


Grüße gerhard
Go to the top of the page
 
+Quote Post
eddy4712
Beitrag 26.10.2017 - 19:03
Beitrag #8


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 72
Mitglied seit: 13.08.15
Wohnort: Köln
Mitglieds-Nr.: 8.395
Modell:multistrada 1100, Kawasaki Z 900 (1976), Kawasaki KH 500 ( 1976) Moto Guzzi California 3, MZ- ES 250/2 Gespann (1964) MZ 500 Silverwing Rotax, Piaggio Hexagon LXT 180, Honda Vision 50-AF 29



Ja ja der Gerhard.


--------------------
[/img]
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Alberino
Beitrag 26.10.2017 - 20:23
Beitrag #9


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 393
Mitglied seit: 12.01.14
Wohnort: Ulm / Donau
Mitglieds-Nr.: 7.859
Modell:KW 350MK3 860GT


Hallo, die Beispiele bringen hier nichts, wer auf Glück hofft muss Pech einkalkulieren
Wegen der dummen Tankanzeige, die sowieso nervt und oft abgeklebt wird,
und einer Schraube o.ä. so ein Theater machen verstehe ich auch nicht .
Jeder der bereits betagte Ducs hat weiß dass da mal ab & zu was kaputt gehn kann.
Grade die ST3 mit einem der besten Motoren die Ducati je gebaut hat
werden oft verschleudert und Wenn dann sollen sie auch noch ABS haben.

Der Dealer, wohl etwas unerfahren scheint einen ganzen Schloßsatz mit ECU
gekauft zu haben, was auch Unsinn ist weil es eher nicht daran lag.
Hätte er mir die el. Teile geschickt wäre das ganze mit nicht mal 100 Öre erledigt gewesen
und zwar 100% original, bis evtl. auf die ungeliebte Wegfahrsperre.
Ich hätte gern die Adresse von dem Händler, denn die ST3 sucht einen neuen Käufer
wenn sie nicht zähneknirschend geschlachtet wird.
Auf der andern Seite war er aber schlau und hat sich selbst vor ärgerem bewahrt. G
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ducaprilia
Beitrag 03.11.2017 - 05:58
Beitrag #10


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 44
Mitglied seit: 20.05.14
Wohnort: 37619 Hehlen
Mitglieds-Nr.: 7.994
Modell:900SS i.e. / ST 3 / Monster 900 i.e.


Hallo Alberino,
ich denke, dein Urteil ist ein wenig oberflächlich. Der Ausfall der Tankuhr ging ja einher mit dem Ausfall weiterer, die Reichweite betreffenden BC-Funktionen. Einmal den Tageskilometerzähler nach dem Tanken nicht genullt und du hast nicht einmal mehr einen ungefähren Überblick über den tatsächlichen Benzinvorrat. Zudem leuchtete die Motorsteuerungskontrollleuchte. Ob dem Hauptständer tatsächlich nur eine Schraube bzw.ein Bolzen o.ä. fehlte, konnte ich nicht beurteilen, da das Motorrad ja trotz provisorischer Abhilfe auf dem Hinterrad stand. Der Ständer konnte also auch verbogen oder sonst wie defekt sein. hinzu kamen verzogene Bremsscheiben und ein weiterer, offensichtlicher "Elektro-Fips", schließlich leuchtete dann auch noch die Blinkerkontrollleuchte..- und das, ohne das der Blinker aktiviert war oder auch nur der Zündschlüssel gesteckt hätte..
Bei all diesen Defekten hättest du nichts gesagt, einfach so hingenommen?
Ich bin an sich nicht kleinlich.. wie schon geschrieben, hatte ich wegen der Bremsscheiben zunächst gezögert, diese zu monieren.. aber, wenn ich ein Motorrad, auch wenn es nicht sehr hochpreisig ist, offiziell vom Händler erwerbe, dann sind das für mich eindeutig zu viele Defekte.

Gruß an alle, ich hoffe ihr kommt alle einigermaßen gut über die schwere, motorradlose Zeit!
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 25.11.17 - 11:15