IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Kupplungsscheiben mit Kupferpaste behandeln???
heitlo
Beitrag 13.03.2009 - 23:41
Beitrag #1


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 73
Mitglied seit: 07.01.07
Mitglieds-Nr.: 1.852



Hallo rolleyes.gif,
habe gelesen das dass leichte Einschmieren der Kupplungsreibscheiben mit Kupferpaste eine Verbesserung beim Anfahren bringen soll.
Habt ihr Erfahrungen damit????


Gruß heitlo biggrin.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
baebbl
Beitrag 13.03.2009 - 23:45
Beitrag #2


~ Orga 4. ddbFt 2011 ~
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 4.304
Mitglied seit: 05.11.06
Wohnort: bei München
Mitglieds-Nr.: 1.771
Modell:Monster 900ie


Salve,

Jupp, das Quitschen ist dann weg., also, alle Scheiben raus und dann ganz hinten (bloß NICHT auf die Reibscheiben draufschmieren) nur ein klein wenig auf die Stahlscheibe drauf und gut ist es.

Schöne Grüße
Sepp


--------------------
Wenn man glaubt, man hat beim Motorradfahren alles unter Kontrolle, dann ist man zu langsam !!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sugus
Beitrag 14.03.2009 - 17:12
Beitrag #3


Troy B.
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 3.926
Mitglied seit: 03.12.05
Wohnort: Zürioberland
Mitglieds-Nr.: 1.167
Modell:Multi 1000s DS in Rente, 11er Monster ohne EVO, Indian Roadmaster...


Ich bin ein Link...

Grusssugus


--------------------
Mors Certa Hora Incerta
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rotti
Beitrag 14.03.2009 - 17:41
Beitrag #4


~ Orga 2. ddbFt 2009 ~
******

Gruppe: Members
Beiträge: 298
Mitglied seit: 19.01.09
Wohnort: Leubsdorf im Sachsenland
Mitglieds-Nr.: 3.505
Modell:ZDM 750sc Bj. 1991 und eine HONDA XBR 500


Hallo Heitlo!
Wenn mans richtig macht ,ne einwandfreie Sache. Meine Kupplung war außer Rand und Band! Beim Anfahren wars ein Glückspiel überhaupt los zukommen. Sie rupfte ganz toll. An Kreuzungen wars ein Jammer.
Ich habe meine Scheiben jeweils an vier Stellen mit Kupferpaste behandelt.(Die Scheiben mit Belag)
Also Fingerspitze leicht mit Paste benetzen und immer bloß punkweise auf die Scheiben. Nicht zu viel nehmen sonst rutscht sie erst ne Weile.Der Effekt wird durch das Kupfer erreicht.Das Fett brennt weg.Das Einkuppeln geht wie Butter also ganz weich und gefühlvoll. Die Methode ist nur zu empfehlen.Ich hätte mir fast neue Scheiben gekauft aber jetzt gehts besser als neu.
Natürlich sollte man vorher die Belagstärke messen und wenn nötig auch tauschen aber bei älteren,verhärteten Belägen ists ein Jungbrunnen!
Gruß Frank
Go to the top of the page
 
+Quote Post
heitlo
Beitrag 16.03.2009 - 21:44
Beitrag #5


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 73
Mitglied seit: 07.01.07
Mitglieds-Nr.: 1.852



Hallo Biker, biggrin.gif
habe heute auch "gekupfert".
Alle Scheiben beim Ausbauen makiert, gereinigt und letzte Stahlscheibe durch eine gute gebrauchte Reibscheibe mit Belag ersetzt.
Die Stahlscheiben jeweils von vorne und hinten an zwei gegenüberliegenden Stellen dünn mit Kupferpaste beschmiert.
Einbau der Scheiben in umgekehrter Reihenfolge.
Das Ergebnis: Einfach genial!!! Schon beim Anstellen im Stand kein lautes Klingeln mehr.Nur mäßiges Klingeln bei gezogener Kupplung.
Also vom Geräusch genau umgekehrt als wie vorm Umbau und Kupfern.
Bei der ersten Fahrt habe ich meine Duc nicht wiedererkannt!!!
Kein störisches Anfahren und rattern.
Einfach nur sanftes, gut dosierbares Anfahren!!

So macht es jetzt noch mehr Spaß damit zu fahren, und die Saison kann endlich losgehen.

Gruß heitlo wink.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sugus
Beitrag 16.03.2009 - 22:32
Beitrag #6


Troy B.
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 3.926
Mitglied seit: 03.12.05
Wohnort: Zürioberland
Mitglieds-Nr.: 1.167
Modell:Multi 1000s DS in Rente, 11er Monster ohne EVO, Indian Roadmaster...


Das Klingeln ist aber nicht wegen dem Kupfer weg, sondern weil Du eine Stahlscheibe gegen eine Reibschebe getauscht hast.... wink.gif

Grusssugus

PS: Nach ca. 5000km muss wieder gekupfert werden....


--------------------
Mors Certa Hora Incerta
Go to the top of the page
 
+Quote Post
SPW22
Beitrag 22.05.2009 - 11:49
Beitrag #7


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 78
Mitglied seit: 30.05.07
Wohnort: Bürstadt
Mitglieds-Nr.: 2.118
Modell: ST4s


wo gibt's denn die leckere Kupferpaste käuflich zu erwerben ? blink.gif


--------------------
Stephan
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Claas
Beitrag 22.05.2009 - 14:00
Beitrag #8


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 598
Mitglied seit: 19.11.07
Wohnort: Ruhrgebiet/Sauerland
Mitglieds-Nr.: 2.476
Modell:Hypermotard 1100, CBR900RR Fighter, GSX-R Fighter


Im Auto- und Motorradzubehörhandel. z.B.:

Louis

Polo

ATU (viel zu teuer)

Vielleicht auch bei einem guten Fahrradhändler, die setzen das bei den Scheibenbremsen ihrer Fahrräder auch ein (falls der näher ist).

Grüße Claas

Der Beitrag wurde von Claas bearbeitet: 22.05.2009 - 14:06


--------------------

Go to the top of the page
 
+Quote Post
kurvenswinger
Beitrag 09.06.2017 - 12:59
Beitrag #9


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 30
Mitglied seit: 01.12.16
Mitglieds-Nr.: 8.725
Modell:Ducati ST 4


Die Stahlscheiben jeweils von vorne und hinten an zwei gegenüberliegenden Stellen dünn mit Kupferpaste beschmiert.

Hallo ST`ler

ich hol mal den alten thread raus weil ich es nicht glauben kann.

Habe ich das richtig verstanden, ihr tragt auf die Stahlscheiben Kupferpaste auf und die Kupplung wird geschmeidiger???
Die Paste verteilt sich doch beim Schließen der Kupplung sofort auf die Reibscheibe und dürfte zum
Durchrutschen der selben führen.
Das wäre doch fast das Selbe wie geschmierte Bremsscheiben, macht die Bremse geschmeidig aber
funktionslos...

verständnislose Grüße vom
kurvenswinger
Go to the top of the page
 
+Quote Post
momo
Beitrag 09.06.2017 - 14:31
Beitrag #10


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 76
Mitglied seit: 22.09.09
Wohnort: Oberfranken
Mitglieds-Nr.: 4.518
Modell:500 Sport, 500 GTL, 944 ST2, ST4s, Gilera 150, Simson, Cagiva Gran Canyon, div. Japsen


Hallo Kurvenschwinger,

glaub das mal. Denk einfach an die Ölbadkupplungen, funktionieren doch auch.
Ich war im ersten Moment etwas skeptisch, hab's dann aber selber gemacht. Einen kleinen!! Klecks Paste auf Vorder- und Rückseite der Stahlscheiben und das Rupfen beim Anfahren ist weg.
Und wenn man nicht übertreibt, rutscht auch nichts durch.

Schönes Wochenende + Gute Fahrt
Momo

Der Beitrag wurde von momo bearbeitet: 09.06.2017 - 14:32
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Sugus
Beitrag 09.06.2017 - 14:55
Beitrag #11


Troy B.
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 3.926
Mitglied seit: 03.12.05
Wohnort: Zürioberland
Mitglieds-Nr.: 1.167
Modell:Multi 1000s DS in Rente, 11er Monster ohne EVO, Indian Roadmaster...


Stimmt.....

Bei der Multi und dem Monster so alle 5000km hilft.....

Weniger ist mehr.....

Grusssugus

Der Beitrag wurde von Sugus bearbeitet: 09.06.2017 - 14:56


--------------------
Mors Certa Hora Incerta
Go to the top of the page
 
+Quote Post
kurvenswinger
Beitrag 09.06.2017 - 15:08
Beitrag #12


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 30
Mitglied seit: 01.12.16
Mitglieds-Nr.: 8.725
Modell:Ducati ST 4


ZITAT(Sugus @ 09.06.2017 - 14:55) *
Stimmt.....

Bei der Multi und dem Monster so alle 5000km hilft.....

Weniger ist mehr.....

Grusssugus



Danke Jungs, von euch kann man noch was lernen smile.gif

kurvenswinger

Der Beitrag wurde von kurvenswinger bearbeitet: 09.06.2017 - 15:10
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Micha-St4
Beitrag 09.06.2017 - 22:25
Beitrag #13


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 115
Mitglied seit: 16.10.06
Wohnort: Kiel
Mitglieds-Nr.: 1.741
Modell:ST4 in Blau


ZITAT(kurvenswinger @ 09.06.2017 - 16:08) *
Danke Jungs, von euch kann man noch was lernen smile.gif

kurvenswinger


Da gibt es in der Zwischezeit mal was neues wink.gif

http://www.duc-forum.de/thread.php?threadid=85747

Gruß Micha
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23.10.17 - 18:47