IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Achtung Wichtiger Unterschied zwischen BOS für Vergaser und Einspritzer!
flunserl
Beitrag 06.05.2008 - 23:39
Beitrag #1


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 566
Mitglied seit: 21.04.05
Mitglieds-Nr.: 744
Modell:Ducati Monster 900i.e M4 2002


Servus Zusammen,

aus akutem Anlass und vor allem meinen Lobeshymnen auf die BOS Rohre möchte ich mal folgendes zu Gute geben, hab das so explizit bisher noch nirgendwo gefunden und gerade auch erst selber bemerkt:

Es geht um die erhältiliche BOS Rohre für die Monster und die SS, Alu und Carbon Version...

Auf der Suche nach legalen aber halbwegs offenen Rohren habe ich wieder zu BOS gegriffen, weil ich es von der Vergaser Version so kannte, das der Eater keine Querschnittsreduktion bewirkte, sondern nur einem mit einem Blech am Auslass gehalten wurde und im Schalldämpfer selbst nochmal eine Halterung für das Innere Ende ist.

Der Eater selbst ist nur ein Rohr ohne Prallblech, sprich es pfeifft zwar durch den Eater aber auch am Eater vorbei, weiterhin war der Eater selbst noch mit einer Aufwendigen Perforation versehen, also nicht nur Löcher sondern regelrecht ausgeformte Vertiefungen.

Durch dieses Prinzip, ist der Staudruck nur unwesentlich höher als ohne Eater bzw als offene Tüten.

Das wäre mir für die Performance ECU enorm entgegen gekommen.

Auf nachfrage bei BOS wurde mir mitgeteilt, das diese Rohre nicht legal an der Einspritzer eingesetzt werden dürfen, da dafür keine ABE vorliegt, und die Rohre zu laut wären, bzw durchbrennen könnten, ersteres wäre verständlich, zweiteres imho quatsch.

Also wurde mir zu den i.e. Rohren geraten, welche dicker gedämmt sind, knapp 1cm im Durchmesser also 110mm statt 100mm

Ich dachte dies wäre der einzige unterschied.

Aber leider ist dem nicht so.

Auch der Eater funktioniert anders.

Es handelt sich dabei um einen Konventionellen Eater, das ist von Außen nicht zu erkennen, da er wie auch beim vergaser hinten nur von einem Blech gehalten wird.

Was man halt nicht sieht: Hinter dem Knick der Endkappe, wurde ein Prallbrech aufgeschweißt, welches den Eater gegen den Schalldämpfer abdichtet, sprich der Querschnitt wird vermindert, die Abgase können nur noch durch den Eater entweichen, da auch die erwähnte aufwendige Perforation fehlt.

Somit haben wir wieder einen erhöhten Staudruck *narf*

Das Ganze erklärt auch warum einige immer wieder probleme mit dem Entfernen von BOS Eatern haben, die andere nicht nachvollziehen können:

Während man bei den Vergasern einfach dei Schraube löst und den Eater mit einem kurzen Ruck herauszieht,

Lassen sich die Einspritzer Killer nur mit mehr oder weniger Roher gewalt entfernen, da man sie nur ein paar Zentimeter herausziehen kann, danach aber das Rohr aufgrund des Prallblechs verkantet, bei mir hat nur geholfen den Eater über 90° weg zu drehen und dann weiter daran zu reißen.

Für das Ganze Verfahren habe ich eine Rohrzange und nen Hammer benötigt und dabei beide Eater noch ordentlich eingedrückt, da sowohl das drehen wie auch das Ziehen nur sehr schwer von der Hand gehen, also nicht wirklich "schnell Entfernbar"!

Das muß nicht heißen das es schlechte Rohre sind, aber sowohl vom Sound, wie auch von der Leistung her, können sie bei weitem nicht mit den Vergaser Tüten mithalten.

Somit kann ich mein unauffälliges Tuning über den Haufen werfen und meine Performance ECU wieder Verscherbeln, da mir keine Tüten derartiger Bauart für die Einspritzer bekannte sind. schade eigentlich.

Hätte ich das Vorher gewußt, hätte ich meine alten Vergaser BOS behalten, und mich bei einer Kontrolle ggfs Dumm gestellt...

Also wer mehr Leistung und wesentlich besseren Sound und schlankere Tüten möchte, greift auch weiterhin zu den Vergasertüten, und muß im Fall der Fälle dann einfach Cool bleiben...und auf Verschleiß plädieren, wenn die Tüten zu laut sind...

Ich hoffe ich kann dem einen oder anderen damit helfen und habe meine unbewußte Falschaussage (bezüglich der Einspritzer BOS, aber wer soll das ahnen...) korrigiert.


Gruß,

flunserl


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
isnogud
Beitrag 09.01.2010 - 15:57
Beitrag #2


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 58
Mitglied seit: 08.01.10
Mitglieds-Nr.: 4.898



die vergaserbos haben eine andere "E" kennung und sind 100mm wobei die einspritzer 110mm durchmesser haben... also nix mit dumm stellen sondern ohne abe.


--------------------
reifen sind rund, schwarz und aus gummi. sie sind eine schwerere glaubensfrage als christ oder moslem
Go to the top of the page
 
+Quote Post
flunserl
Beitrag 10.01.2010 - 09:11
Beitrag #3


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 566
Mitglied seit: 21.04.05
Mitglieds-Nr.: 744
Modell:Ducati Monster 900i.e M4 2002


ZITAT(isnogud @ 09.01.2010 - 15:57) *
die vergaserbos haben eine andere "E" kennung und sind 100mm wobei die einspritzer 110mm durchmesser haben... also nix mit dumm stellen sondern ohne abe.



Servus

....jupp, das steht ja auch so im Text.

es ging lediglich darum, das viele Leute z.B. bei üBay (auch Händler) versucht haben noch die Vergaserrohre an den (Einspritzer-)mann/frau zu bringen, und nirgendwo genau die Unterschiede aufgeführt waren.

Das es nicht legal ist, habe ich ja betont, wofür man sich entscheidet sei jedem selbst überlassen....

und dummstellen geht immer, lediglich eine Frage des Talents wink.gif

flunserl


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Walter31
Beitrag 14.05.2010 - 17:18
Beitrag #4


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 68
Mitglied seit: 06.01.10
Wohnort: Baden-Württemberg
Mitglieds-Nr.: 4.896
Modell:Ducati ST2, Honda NX 650 Dominator, Vespa PX 80


Hallo,

lasse die technische Seite mal außen vor.... So unbedarft sind die von der Rennleitung die die Motorradkontrollen durchführen eher selten. Meistens fahren sie selber welche und kennen sich schon ein Stück weit aus was so allgemein "üblich" ist. Im Zweifelsfalle bekommst du einen Mängelbericht und eine Vorführung beim TÜV/DEKRA usw. verordnet und mußt eine Bestätigung der Zulassung/Abnahme vorlegen. Erfolgreich dumm stellen kann sich vielleicht jemand mit langen blonden Haaren und großen blauen Augen....... kleiner Scherz cool.gif Natürlich bleibt jedem selber überlassen was er macht.

Grüße Walter
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 16.12.17 - 15:05