IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V  < 1 2  
Reply to this topicStart new topic
> Textilkombi (Wasserdicht), Gibt es eine wirklich wasserdichte Textilkombi?
Ducsepp
Beitrag 02.07.2010 - 17:43
Beitrag #16


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 446
Mitglied seit: 23.01.07
Wohnort: Süd-Ostbayern
Mitglieds-Nr.: 1.877
Modell:Multi/03 in Silber,900SS ,Elefant750,Pantah


Bin früher Leder gefahren,später auf Textilkombi umgestiegen-weils ja so praktisch ist.
Mittlerweile fahre ich wieder mit Leder und hab ein Regenkombi dabei.Ist viel sicherer das Leder ist atmungsaktiver als jede Membran.
Im Textilkombi habe ich mich in Italien immer totgeschwitzt, wub.gif echt grausam.Eine Membrane funktioniert nur bei niedrigen temperaturen
da ist sie gut,drüber macht sie zu und man schwitzt sich tot wub.gif

Außerdem fahren wir ja Ducati ein sportliches Gerät-da sieht man in Leder besser aus smile.gif ph34r.gif
naja jeder wie er mag biggrin.gif
Gruß Sepp smile.gif


--------------------
Es ist nie zu spät für eine glückliche Kindheit (Zitat eines unbekannten Ducatisten)
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Michael 55
Beitrag 09.07.2010 - 12:12
Beitrag #17





Guests






ZITAT(Ducsepp @ 02.07.2010 - 17:43) *
Bin früher Leder gefahren,später auf Textilkombi umgestiegen-weils ja so praktisch ist.
Mittlerweile fahre ich wieder mit Leder und hab ein Regenkombi dabei.Ist viel sicherer das Leder ist atmungsaktiver als jede Membran.
Im Textilkombi habe ich mich in Italien immer totgeschwitzt, wub.gif echt grausam.Eine Membrane funktioniert nur bei niedrigen temperaturen
da ist sie gut,drüber macht sie zu und man schwitzt sich tot wub.gif

Außerdem fahren wir ja Ducati ein sportliches Gerät-da sieht man in Leder besser aus smile.gif ph34r.gif
naja jeder wie er mag biggrin.gif
Gruß Sepp smile.gif


Tja, Sepp.
Was soll ich Dir dazu sagen? Vielleicht "dummes Zeug." rolleyes.gif
Leder ist in keinem Fall atmungsaktiver als die modernen Membranen wie XCR von Gore oder die Premium von Polotex.
Membranen machen nicht "zu" und "auf ".
Sie sind in die eine Richtung durchlässig für Wasserdampf und in die Andere undurchlässig für Wassertropfen.
Zudem verfügen die aktuellen Jacken und Hosen über sehr gut funktionierende Belüftungssysteme.
Ich ziehe zur Zeit, da hier im Rheintal locker die 35°C überschritten werden, meine Polo Pharao Jacke meiner
schnittigen und feschen Lederjacke vor. Ist luftiger. Hose? Jeans. biggrin.gif
Aussehen? Egal! tongue.gif

Michael wink.gif

Der Beitrag wurde von Michael 55 bearbeitet: 09.07.2010 - 12:39
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ducatist
Beitrag 09.07.2010 - 15:57
Beitrag #18


Troy B.
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 01.06.06
Mitglieds-Nr.: 1.504
Modell:748R 2002, ST3s ABS 2006, 848 2010, 1040 2014


ZITAT(Michael 55 @ 09.07.2010 - 11:12) *
Sie sind in die eine Richtung durchlässig für Wasserdampf und in die Andere undurchlässig für Wassertropfen.


Einspruch!

Der Transport geht meines Wissen nur von der wärmeren auf die kältere Seite. D. h., wenn die Außentemperatur höher ist als die Körper- oder besser Innentemperatur, dann geht da kein Wasserdampf mehr nach außen.

Praxisbeispiel: Handschuhe mit Membran anziehen und bei kühlen Temperaturen und Regen mit Griffheizung fahren. Ruckzuck sind die Hände nass!


Ralf


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Steini
Beitrag 09.07.2010 - 18:27
Beitrag #19


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 3.923
Mitglied seit: 18.08.07
Wohnort: West-Deutschland
Mitglieds-Nr.: 2.289
Modell: BMW S1000RR HP4 - der hypergalaktische Beamer!


Wo ist das Problem - innen sind derzeit 38° und aussen 34° wink.gif - sollte doch funzen.

Der Temperaturunterschied ist für Transportmenge ausschlaggebend - bei 2K sollte noch etwas gehen, wenn auch wenig! tongue.gif


--------------------

"What kills a skunk is the publicity it gives itself."

"Die Majorität der Dummen ist unüberwindbar und für alle Zeiten gesichert. Der Schrecken ihrer Tyrannei ist indessen gemildert durch Mangel an Konsequenz!"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ducatist
Beitrag 09.07.2010 - 22:07
Beitrag #20


Troy B.
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 01.06.06
Mitglieds-Nr.: 1.504
Modell:748R 2002, ST3s ABS 2006, 848 2010, 1040 2014


ZITAT(Steini @ 09.07.2010 - 17:27) *
Wo ist das Problem - innen sind derzeit 38° und aussen 34° wink.gif - sollte doch funzen.

Der Temperaturunterschied ist für Transportmenge ausschlaggebend - bei 2K sollte noch etwas gehen, wenn auch wenig! tongue.gif


Während der Fahrt alles kein Problem, aber wenn man an der Ampel steht, in der prallen Sonne, bei 35 Grad im Schatten, aber kein Schatten da, dann, ja dann..... tongue.gif


biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif biggrin.gif


Ralf wink.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Michael 55
Beitrag 10.07.2010 - 15:50
Beitrag #21





Guests






In der prallen Sonne bei knapp 40 Grad an der Ampel vor der "Alten Oper", das Öl ist mit 160° C sehr geschmeidig,
der Luftgekühlte steuert auch etwas mollige Wärme bei, - ist meine Schutzbekleidung in Form der Jeans und dem T-Shirt
zum auswringen nass. rolleyes.gif In den Daytonas schwimmen die Füße, die ledernen Sommerhandschuhe sind schweißgefüllt. mad.gif
Der Saft läuft mir aus den klebenden Haaren in die Augen.
Woran das wohl liegt?
An meiner Blödheit, bei so einem Wetter mit dem Bock nach Frankfurt zu fahren!
Aber ich habe es ja so gewollt und will es immer wieder... tongue.gif
Eins steht aber fest: Im Leder wäre mir ein Kreislaufkollaps sicher.
Das auch da die Textilklamotten nicht gerade eine gute Figur abgeben, ist nebensächlich,
denn unser schweizer Freund wollte hier etwas über wasserdichtes Texil lesen - und nicht über das "Wenn und Aber" einiger
Textilverächter.
Ich stehe zur meiner ersten Aussage: Für Reisen die sich über längere Zeit hinziehen, durch die Berge führen, in denen es auch
im August mal schneien kann, es hin und wieder heftig pisst und man in den Tälern bei 30 Grad gegart wird,
ist Textil die erste Wahl. smile.gif
Mit einer Hose/Jacke von Rukka & Co wird man heute hervorragend bedient.
Aber wisst Ihr, worauf ich im Moment schiele?
Tourenkombi aus wasserdichtem Leder (Gore Tex), hitzereflektierend. Gibt es von Rukka, allerdings wahnsinnig teuer (>2000.- €)
und von Gericke: Jacke 800.- € und die Hose 700.- €.
Das wärs!

Michael wink.gif

Der Beitrag wurde von Michael 55 bearbeitet: 10.07.2010 - 16:11
Go to the top of the page
 
+Quote Post
moenki
Beitrag 10.07.2010 - 22:40
Beitrag #22


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 77
Mitglied seit: 13.06.10
Wohnort: Hunsrück
Mitglieds-Nr.: 5.718
Modell:Multistrada 1200 S, NSU Max Spezial


Für den Anwendungsfall, wie Michael ihn beschreibt ist eine gute Textilkombi sicher eine ausgezeichnete Wahl. Ich selbst habe eine von Polo die ca. 8 Jahre alt ist und immernoch gut funktioniert. An allen sturzrelevanten Stellen ist sie mit hydrophobiertem Leder verstärkt, das sich nicht so bleischwer mit Wasser vollsaugt und sehr pflegeleicht ist. Allerdings nervt es mich auch, dass bei höheren Temperaturen das Futter sich an den Beinen geradezu festsaugt. Da ist dann nix mehr mit Atmungsaktiv, Gore hin oder her. Deshalb bleibt ihr Einsatzgebiet auf Frühjahr, Herbst und große Touren beschränkt.
Kleiner Tipp: Eine leichte, lange, gut anliegende Funktionsunterhose drunter löst zwar nicht das Problem, leitet aber wenigstens die Feuchtigkeit von der Haut weg. Das macht es dann etwas angenehmer. Außerdem friert man auf dem Pass nicht so leicht und das Thermofutter kann draußen bleiben.

Bei sommerlichen Temperaturen pfeife ich auf eine Membran und auch eine Regenkombi (die wird nur angezogen wenn es aus Küblen giesst und noch viel Strecke zu machen ist). Ich trage eine Lederjeans und eine gut belüftete Lederjacke. Wenn ich nass werde, werde ich halt nass. Na und, ist doch dann eh nur lauwarmes Wasser und trocknet recht schnell wieder.

Für meine nächste Kombi schwebt mir allerdings wieder Leder vor. Ohne Membran, dafür hydrophobiert und mit TFL-Ausstattung. Hat jemand von euch Erfahrung damit?

Liebe Grüße Moenki
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Wolfgang_HYM
Beitrag 11.07.2010 - 10:58
Beitrag #23


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.489
Mitglied seit: 21.07.07
Wohnort: Rheinfelden CH
Mitglieds-Nr.: 2.222
Modell:Kein Zweirad mehr!


Im moment scheint ja "wasserdicht" nicht gefragt. Für die heisse Zeit habe ich eine relativ günstige Textilkombi von IXS (Patagonia/Namib -> wer lässt sich eigentlich immer diese komischen Namen einfallen?) mit viel Lüftung (Airmesh). Die ist wirklich gut und hat mich auf den Geschmack von Textil gebracht. Ich war am Wochenende einmal vormittags und ein mal über Mittag auf der Schmetterlingsrunde unterwegs und war mit der Kombi gut bedient. Mit Leder hätte ich mich da zu Tode geschwitzt. Auf den Pässen ist es zwar deutlich kühler, aber am Nachmittag war es bei den Abfahrten ins Tal sehr heiss. Aber bei 35-40°C schwitzt man halt immer, aber gute Funktionsunterwäsche und eine Sommerkombi für die kurze Tour sind ideal.

Für die grosse Tour ist Textil sicher besser als Leder, weil man nicht bei jedem Wassertropfen die gehasste Regenkombi anlegen muss. Theoretisch ist das so, nur leider ist die Hose die ich habe nicht dicht. Warum, keine Ahnung. Ich habe schon eine 2. zum Austausch bekommen, aber auch die ist nicht dicht. Die Rukkakombi gefällt mir gut ist mir aber zu teuer, da kaufe ich mir lieber eine Sommerkombi & eine Frühling/Herbstkombi und habe noch Geld übrig. Ist aber wirklich interessant zu sehen was die Leute so fahren und wie die Philosophie aussieht!

Gruss

Wolfgang

Der Beitrag wurde von Wolfgang_HYM bearbeitet: 11.07.2010 - 10:58
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Silver Rider
Beitrag 12.07.2010 - 18:40
Beitrag #24


* Silver Cleaner *
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 4.512
Mitglied seit: 04.05.09
Wohnort: Nürnberg
Mitglieds-Nr.: 3.960
Modell: Hyper 1100S, Tiger 1050 Sport


ZITAT(wolli @ 29.06.2010 - 00:42) *
Nach jahrelangen Er"fahrungen" mit vielen Km und vielen Klamotten kann ich nur sagen:

Wenn's schifft, dann Regenklamotten an. ohmy.gif
Das ganze Gore und weiss der Teufel was Membranzeug ist für einen Schauer gut. Aber: Alles was darüber ist, saugt sich voll wie ein Schwamm (jetzt komm mir bitte keiner mit irgendeinem Superimprägnierungsmittel) wacko.gif

Ich fahre im Sommer mit einem leichten Textilanzug mit zig WIRKSAMEN Belüftungsreissverschlüssen und fühle mich sauwohl. Belüftung bei Membranklamotten??? Funzt nur wenn man die Membrane rausnehmen kann.

Wirds abends kälter, kommt was Winddichtes drunter.

Alles ganz einfach und VIEL billiger und vielseitiger als die Anschaffung von hochgepriesenem HighTech- Zeugs. wink.gif

Ach ja, da wäre noch der Winter. Man kann sich sich mit einer zu gross gekauften Klamotte zufrieden geben und mit dem halben Wäscheschrank am Balg rumfahren.
In meinem Fall eine € 7,90 teure heizbare Autositzauflage (Es gehen nur die BILLIGEN mit Heizdrähten) und schon ist es auch im Winter muttenwarm mit der Dicke eines Fleecepullies. tongue.gif

Servus Wolli



Ich sags ja ......... die Alten, die wissen Bescheid.


Habe eine Jacke von H G ..... di gibts gar nimmer. Hat im Sommer den riesigen Vorteil, daß neben Belüftungsreisverschlüssen ich das Innenfutter MIT der Membrane entfernen kann.
War vor 5 Jahren im Angebot um die 150 Euro.

Nachteil: wenn das Innenfutter drausen ist, ein bisserl locker alles, nix mit High -Speed u. ob die Protektoren dann .... im Fall eines Falles ???? eher nicht.

Ach ja, trotz reger Benutzung bei größeren Touren, hatte ich noch nie das Glück in richtigen Regen zu kommen. Darum kann ich in dieser Beziehung nicht mitreden.


Gerhard


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wolli
Beitrag 12.07.2010 - 20:01
Beitrag #25


* Pflegestufe 3 *
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.330
Mitglied seit: 15.07.03
Wohnort: NRW
Mitglieds-Nr.: 73
Modell:Monster S2R1000 + div. Gebrösel


ZITAT(Silver Rider @ 12.07.2010 - 16:40) *
Ich sags ja ......... die Alten, die wissen Bescheid.
Habe eine Jacke von H G ..... di gibts gar nimmer. Hat im Sommer den riesigen Vorteil, daß neben Belüftungsreisverschlüssen ich das Innenfutter MIT der Membrane entfernen kann.
War vor 5 Jahren im Angebot um die 150 Euro.

Nachteil: wenn das Innenfutter drausen ist, ein bisserl locker alles, nix mit High -Speed u. ob die Protektoren dann .... im Fall eines Falles ???? eher nicht.

Da gibt's von LOUIS superpraktische "Multifunktionsgurte" die auch bei diversen Verpackungsproblemen sehr gute Dienste leisten (B.-Nr. 10001003)
rolleyes.gif

Ach ja, trotz reger Benutzung bei größeren Touren, hatte ich noch nie das Glück in richtigen Regen zu kommen.

Du Feigling du! ph34r.gif ph34r.gif ph34r.gif
Hast wohl immer den aktuellen Biergartenführer dabei. wink.gif ohmy.gif unsure.gif laugh.gif laugh.gif laugh.gif


Gruss Wolli


--------------------
Wenn etwas überhaupt nicht nach Plan verläuft, dann ist es das Leben.
Also plane nicht, sondern lebe!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Silver Rider
Beitrag 12.07.2010 - 21:56
Beitrag #26


* Silver Cleaner *
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 4.512
Mitglied seit: 04.05.09
Wohnort: Nürnberg
Mitglieds-Nr.: 3.960
Modell: Hyper 1100S, Tiger 1050 Sport


ZITAT(wolli @ 12.07.2010 - 20:01) *
Nachteil: wenn das Innenfutter drausen ist, ein bisserl locker alles, nix mit High -Speed u. ob die Protektoren dann .... im Fall eines Falles ???? eher nicht.

Da gibt's von LOUIS superpraktische "Multifunktionsgurte"
Gruss Wolli


Hm, hm, könnte klappen ...... bin ja recht schlank u. sehe dann nicht wie eine Presswurst aus laugh.gif


Grüße Gerhard


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Lord Helmchen
Beitrag 28.09.2012 - 14:32
Beitrag #27


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 722
Mitglied seit: 17.03.10
Mitglieds-Nr.: 5.165



feucht

Der Beitrag wurde von Lord Helmchen bearbeitet: 05.09.2014 - 21:27


--------------------
Der Vorteil der Intelligenz besteht darin, sich dumm stellen zu können.
Umgekehrt ist das eher schwieriger
Go to the top of the page
 
+Quote Post
wichtelchen
Beitrag 29.05.2014 - 17:42
Beitrag #28


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 32
Mitglied seit: 26.05.14
Mitglieds-Nr.: 8.009
Modell:Hyperstrada 821 /2013


Ich fahre Stadler (Airgate oder so ähnlich) und ich werde nichts mehr unter dieser Qualität nehmen. Jacke und Hose sind dicht auch wenn es den ganzen Tag regnet! Der Unterschied zu vielen anderen Texkombis ist die laminierte Membran. Da saugt sich nichts voll. Man bleibt also warm. Natürlich geht die Membran nicht rausnehmen, klebt ja fest am Oberstoff. Aber die Belüftungsöffnungen gehen durch, es kommt tatsächlich Frischluft nach innen, nicht nur bis an die Membran.
Grenzen hat das Ganze natürlich auch, es ist in der Jacke natürlich nie kälter als drumrum. Und bevor ich es vergesse, Gore außen heißt gute Funktionswäsche unten drunter. Mit Baumwollunterwäsche funktioniert nichts.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Rebecca
Beitrag 29.05.2014 - 23:26
Beitrag #29


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 420
Mitglied seit: 30.06.06
Wohnort: München / sowie ab und zu in Bologna
Mitglieds-Nr.: 1.559
Modell:Ducati ST3s ABS, Cagiva Elefant 900 i.E.


Ja da gehen die Meinungen auseinander.
Ich habe mir letztes Jahr eine Kombi von Revit geholt.

Riesenvorteil, 3 Layer Prinzip.
Bisher absolut dicht auch nach langem starken Regen, und wenn es warm und trocken wird einfach die Membran raus und schon hast eine leichten luftigen Anzug.

Kann mich also bisher nicht beschweren.
Ist bei mir zum groessten Teil auf der Elefant im Einsatz, aber jetzt werde ich ihn auch nach Sueditalien auf der Ducati anziehen.
Ist einfach bequemer wenn ich mir mal was zwischen durch anschauen will (Kultur).

Weiss ist eine schwere Entscheidung immer smile.gif


--------------------
Inzwischen Mitglied im DOC Regensburg und im DOC Appia (Ducati Club Roma) Sowie im Cagiva Club Italia
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Wasserträger
Beitrag 14.12.2014 - 20:56
Beitrag #30


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 96
Mitglied seit: 11.10.12
Mitglieds-Nr.: 7.318



Moin!

Eigentlich habe ich auch immer nur eine Leder-Kombi gefahren. Allerdings keine Rennkombi, sondern so
ein gemütliches Ding. Aber vor zwei Monaten habe ich mir die erste Textilhose gekauft, dazu die passende GoreTex-Jacke.
Beides von Gericke. Ich möchte das Zeug nicht mehr missen. Egal ob eiskalt, nass oder ... - bislang alles trocken und warm.
Das hatte ich bei Leder nie. Zumindest was die Dichtigkeit angeht.

Regenkombis für Leder mag ich gar nicht. Darin schwitzt man dermaßen, dass man sich den Regenschutz auch
schenken kann, wenn man von innen durchweicht ....

Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V  < 1 2
Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.10.17 - 10:28