IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> ölverlust an stehenden zylinder aus madenschraube ?
leniduc
Beitrag 22.01.2008 - 21:57
Beitrag #1


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 480
Mitglied seit: 17.05.07
Wohnort: Dingelstädt zwischen Harz &Thüringer Wald
Mitglieds-Nr.: 2.089
Modell:750 SS ZDM bj94


habe folgendes
am stehenden zylinder ,neber dem kerzenloch befindet sich eine maden-schlitzschraube die ganz leicht öl,

wozu ist diese und warum ölt sie???
(BILD IN BUCH DUCATI 600.750.900 von delius klasing seite47 unten links zu sehen)

habe noch nicht herrausgefunden wozu diese sein soll,
kann jemand mich hierzu aufklären ,bislang nichts dazu nachlesen können
nach lägerer fahrt läuft dann an der lezten kühlrippe entlang aus der schraube einwenig öl mad.gif
welches denn hang hat sich einzubrennen(wie unschön!!!!)
abdichten mit ölwannensilicon ist fehlgeschlagen,für lösungen und hinweise bin ich dankbar
mfg detlef


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ducajo
Beitrag 22.01.2008 - 22:07
Beitrag #2


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 985
Mitglied seit: 01.09.07
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 2.324
Modell: 93er Duc 900 SS, rot


Hallo leniduc,

meine 900 SS hat das in geringem Umfang auch. Nach meinen Recherchen handelt es sich bei der Schraube um den Verschluss eines Ölkanals (herstellungstechnisch bedingt). Solange nur wenig Öl rausdrückt, ist das kein Problem. Alle SS, die ich kenne, haben das auch. Auf den Öldrück hat das keinen Einfluss. Es ist, wie du schon sagst, eher ein optisches Problem.

Mit den besten Grüßen
Ducajo smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leniduc
Beitrag 22.01.2008 - 22:45
Beitrag #3


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 480
Mitglied seit: 17.05.07
Wohnort: Dingelstädt zwischen Harz &Thüringer Wald
Mitglieds-Nr.: 2.089
Modell:750 SS ZDM bj94


]wenn es nur für die produktion ein loch ist
und keine bedeutung für die mechanik hat
kann ich ja mit dichtmittel für rohrgewinde
von wührt verschließen das härtet unter druck aus
läst sich aber wieder lösen.mal schaun ob dicht "wührt" biggrin.gif
danke


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ducajo
Beitrag 23.01.2008 - 21:26
Beitrag #4


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 985
Mitglied seit: 01.09.07
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 2.324
Modell: 93er Duc 900 SS, rot


Hallo leniduc,

im Prinzip hast du Recht. Nur, mir ist es bislang nicht gelungen, die Schraube herauszubekommen. Die sitzt fest und das Material ist relativ weich. Da wollte ich den Schraubenschlitz nicht mit Gewalt ruinieren.
Falls du mehr Glück hast, melde dich mal, wie du das geschafft hast.

Mit den besten Grüßen
Ducajo smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leniduc
Beitrag 24.01.2008 - 22:21
Beitrag #5


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 480
Mitglied seit: 17.05.07
Wohnort: Dingelstädt zwischen Harz &Thüringer Wald
Mitglieds-Nr.: 2.089
Modell:750 SS ZDM bj94


ES IST VOLLBRACHT und sogar dicht rolleyes.gif

mit einen kleinen schlitzschraubendreher ersmal den "dreck" raus.

dann einen guten schraubendreher und kein baumarktschrott der genau in den schlitz passt suchen oder besitzen laugh.gif

EMPFEHLUNG WÜHRT SCHRAUBENDREHER/ZEBRA 1,0X5,5 BESTELLNUMMER 613321055(das ist keine schleichwerbung) unsure.gif

schraubendreher mit duchgehender klinge und 6kantbund zur aufnahme eines flachen ringschlüssels ansetzen und ein paar gezielte schläge auf das schraubenzieher ende geben das ,das gewinde sich etwas im vorfeld lockert und der schlitzschraubendreher sich richtig in den schlitz setzt .

nun mit gefühl am ringschlüssel den wir als verlängerung auf den schraubendreher stecken drehen ,und ordentlich druck von hinten auf den schraubendrehen ausüben
VORSCHTIG DREHEN UND SCHAUEN OB SICH ETWAS BEWEGT
wenn nicht ,noch ein paar schläge auf den schraubendreher

zum abdichten
habe ich eine edelstahl- imbusschraube in gleicher gewindelänge!! genommen, diese mit einem aludichtring versehen und silicon für ölwannen das gewinde bestrichen und eingedichtet.(nicht zu viel verwenden da sonst gefahr besteht den ölkanal zu verstopfen!)

zuvor jedoch entfetten(bremsenreiniger und ein ohrstäbchen eignen sich hervorragend)
schaun ob die fläche wo jetzt der dichtring aufliegen so einigernmaßen plan ist.evt. mit deinem drehmel den grad wegschleifen
bei fragen einfach mail senden
hoffe einigermaßen den ablauf zu beschrieben zu haben das ihr es versteht
PS GUTES WERKZEUG IST ALLES!!!
MFG DETLEF ;ALIAS LENIDUC

Der Beitrag wurde von leniduc bearbeitet: 24.01.2008 - 22:22


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ducajo
Beitrag 25.01.2008 - 20:07
Beitrag #6


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 985
Mitglied seit: 01.09.07
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 2.324
Modell: 93er Duc 900 SS, rot


Hallo leniduc,

besten Dank für deinen Tipp. Erfreulich ist, dass du Erfolg hattest. Ja, so kann man sich im Forum gegenseitig weiterhelfen. Ich werd's jetzt dann auch mal probieren.

Mit den besten Grüßen
Ducajo smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leniduc
Beitrag 25.01.2008 - 20:18
Beitrag #7


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 480
Mitglied seit: 17.05.07
Wohnort: Dingelstädt zwischen Harz &Thüringer Wald
Mitglieds-Nr.: 2.089
Modell:750 SS ZDM bj94


Bilder zum Beitrag:












--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leniduc
Beitrag 25.01.2008 - 20:33
Beitrag #8


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 480
Mitglied seit: 17.05.07
Wohnort: Dingelstädt zwischen Harz &Thüringer Wald
Mitglieds-Nr.: 2.089
Modell:750 SS ZDM bj94




--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Ducajo
Beitrag 25.01.2008 - 22:56
Beitrag #9


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 985
Mitglied seit: 01.09.07
Wohnort: Wiesbaden
Mitglieds-Nr.: 2.324
Modell: 93er Duc 900 SS, rot


Hallo leniduc,

ich hatte eben vergessen zu fragen: Was für eine Schraubengröße ist es denn? M x....?

mit den besten Grüßen
ducajo smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
leniduc
Beitrag 26.01.2008 - 11:31
Beitrag #10


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 480
Mitglied seit: 17.05.07
Wohnort: Dingelstädt zwischen Harz &Thüringer Wald
Mitglieds-Nr.: 2.089
Modell:750 SS ZDM bj94


zu den Maßen

Schraube:

M6x1,o
8,0mm Gewindelänge
14 mm Gesamtlänge
10 mm Kopfduchmesser
5 mm Imbusschlüsselweite

Dichtring in Alu oder Kupfer:

10 mm Außendurchmesser
6,5 mm Innerduchmesser
0,8 mm Dicke

mfg detlef


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 17.12.17 - 06:25