IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> neuer (alter) Ducatist
DucCowboy
Beitrag 10.08.2017 - 12:15
Beitrag #1


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 13
Mitglied seit: 09.03.12
Mitglieds-Nr.: 6.999
Modell:860GTS '76, 250MK3 Desmo '72


Hallo zusammen,
eigentlich bin ich schon seit 2012 hier gemeldet, aber ich hatte in der Vergangenheit so viel zu tun - da konnte ich mich nicht so sehr auf meine Köwe einlassen.

Da war einmal die 250Desmo MK3 (yellow Desmo), die hat inzwischen einen anderen stolzen Besitzer gefunden. Die BMW R100RS '80 habe ich noch auf dem Hof, aus gleichen hause eine K1100RS '95, eine R100GS/PD '89 auf einem anderen Kontinent. Die Laverda 1000 3cl '76 kam 2005 dazu und hat meine italienische Motorradseele weiterleben lassen.

Doch jetzt zum eigentlichen Objekt. Meine 860GT '75 besitze ich seit 1980. Damals noch armer Student ohne Kohle, aber seit ich einige Jahre zuvor zum ersten Mal eine Duc gesehen und gehört habe, wusste ich: meine BMW R75/5 muss weg und so ein italienisches Gesamtkunstwerk muss her. Es hat einige Jahre gedauert, aber damals begegnete mir zufälligerweise ein alter Freund und nach dem ersten Hallo, ey was machst du jetzt hier? er dann: ich warte auf einen Käufer für mein Motorrad. Wie? du willst ein M.rad verkaufen? Ja. Welches denn? Eine Ducati. Mir fiel alles aus dem Gesicht, meine Augen wurden rot und größer - nee da brauchst du nicht zu warten, die will ich sehn.
Okay und dann wars um mich geschehen. Die Duc stand da, in einer sehr "customized" Ausführung, so mit Lederfransen am Sattel, seltsame Lackierung und, und, und ... Später hörte ich, dass mein Kumpel sie zu einem abgespeckten Chopper umbauen wollte.

Der Rest würde meine Vorstellung sprengen. Aber ich habe mit meiner Duc so alle ups und downs aus der Ducati-historia mitgemacht.
So um 1993 war sie mir dann doch zu wertvoll um sie jeden Tag zu treten und so interessierte ich mich mehr um meine GS/PD.
Die Ducati 860GT/GTS blieb stehen.
Das wars denn für die nächsten 24Jahre.

Jetzt wird das Dornröschen wieder zum Leben erweckt. Jetzt finde ich (vorallem) Zeit und Muse mich mit meiner Köwe zu beschäftigen. Sie soll -slow, but good- wieder auf die Strasse. Zum Glück habe ich einen Mechaniker vom alten Duc-Schlag, der jahrelang mit einer 750GT unterwegs war. Da ich aber mein Haustaschengeld nicht auf einmal verpusten kann, wird es sicher etwas Zeit dazu brauchen.
Und dazu werde ich mich sicher an euren Rat wenden, wer und wo und welche ET es gibt. Natürlich sind mir die einschlägig Verdächtige bekannt. Aber es soll ja auch noch sowas wie "Insiderwissen" geben.

Ich habe z.B. vor, den GTS-Tank ins orginal Blau-Silber bringen lassen. Da der Silberstreifen aber kein "Decal" ist, brauche ich einen fähigen Lacker, der aber auch nicht meinen halben Arm dafür haben will. Neue Bremsscheiben stehen auf der Liste (Metal Gear?) Elektrik in Ordnung bringen, eine DMC II ist schon dran, Umbau der Aprilia JOD auf einen Boschscheinwerfer, hintere Bremsbacken brauche ich auch neue.
Schon gemacht sind die 32er Dellortos, die Brembo Bremssättel, neue Antriebswellen der Smith-Instrumente (die bestimmt auch revidiert werden müssen) usw.

So und denn mal tschüß und immer mit dem Rad nach unten!
Wolfgang


Go to the top of the page
 
+Quote Post
brennmeisterxl
Beitrag 11.08.2017 - 21:28
Beitrag #2


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 402
Mitglied seit: 06.01.14
Wohnort: zZt. Den Haag
Mitglieds-Nr.: 7.855
Modell:900ss koenigswelle


schaem dich
:-))
ne 75/5 verkauft man nicht, die baut man zum cafe racer um
macht sich schick neben der duc
glaub mir
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.10.17 - 03:11