IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Ansprechverhalten Gabel
daduc
Beitrag 20.04.2018 - 21:57
Beitrag #1


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


Guten Abend
Ich war heute mit der ST2 bei schönstem Wetter knapp 400km unterwegs. Im Normalfall bin ich mit dem Fahrwerk ganz zufrieden. Auf Strassen schlechterer Qualität habe ich das Gefühl, dass die Gabel nicht sehr sensibel anspricht. Bei der Gabel ist meines Wissens alles im Originalzustand und ich kann nur die Vorspannung einstellen. Ich habe jetzt folgende Optionen:
1) Vorspannung (Negativfederweg - ca. 1/3 des Gesamtfederweges) kontrollieren und ev reduzieren
2) ein dünnereres Gabelöl einestzen
3) Originalfedern durch progressive Federn ersetzen (zB Wilbers)

Punkt 1) kann ich relativ einfach machen. Die beiden andern benötigen mehr Aufwand.

Frage: Wer stand vor demselben Problem und was war die Lösung?
Danke fürs Feedback.

Gruss David
Go to the top of the page
 
+Quote Post
DesMon
Beitrag 21.04.2018 - 11:51
Beitrag #2


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 2.614
Mitglied seit: 17.12.09
Wohnort: Sachsen
Mitglieds-Nr.: 4.832
Modell:Monster M900 Bj.93, Simson SR50, ST2


Also wenn ich mich nicht irre, sollte die ST2 eine volleinstellbare Gabel haben!


VG Fränk


--------------------
Ist es zu laut, bist Du zu alt, denn Loud Pipes Save Lives

The Duc-Brothers 2011

Go to the top of the page
 
+Quote Post
daduc
Beitrag 21.04.2018 - 18:02
Beitrag #3


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


hallo Fränk
Hatte sie ursprünglich - ich meinte gelesen zu haben, dass die späteren ST2's das nicht mehr hatten (Kosten sparen). Fakt ist: meine hat's nicht.

Gruss David
Go to the top of the page
 
+Quote Post
weeler
Beitrag 22.04.2018 - 12:12
Beitrag #4


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 869
Mitglied seit: 27.03.08
Wohnort: Österr.
Mitglieds-Nr.: 2.701
Modell:Ducati Hyperstrada 821,ST2, Paso 750, Puch Maxi, x50-4



Servus David

die härteren Federn sind erste Wahl, bei mir hat es sehr geholfen. Die mechanische Beanspruchung in den Bergen ist einfach höher, und die Straßenbeläge unebener. Zu den Gabeln sei zubemerken das ab den Modellen von 2001 billigere Gabeln eingebaut wurden und somit die Einstellmöglichkeit eingeschränkt ist. Wer nicht so hohe Ansprüche hat, genügt das dünnere Öl. Und zu aller letzt sei bemerkt, das Gabelöl gehört auch regelmäßig gewechselt.

Zirbengruß
Werner

Go to the top of the page
 
+Quote Post
daduc
Beitrag 22.04.2018 - 20:28
Beitrag #5


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


Hallo Werner
So hatte ich es in Erinnerung..... Härtere Federn will ich nicht einbauen, da das Ansprechverhalten schlechter werden wird. Ich vermute einmal, dass die progressiven Gabelfedern im Anfangsbereich weicher sind und daher sensibler ansprechen. Dünneres Gabelöl würde eine schwächere Dämpfung ergeben, was ev etwas bringen würde. Das ist aus meiner Sicht jedoch Symptombekämpfung..... wenn es etwas bringen würde, wäre es für mich jedoch ok. Ein Ölwechsel würde durchaus einmal anstehen.

Gruss David

Der Beitrag wurde von daduc bearbeitet: 22.04.2018 - 22:06
Go to the top of the page
 
+Quote Post
daduc
Beitrag 01.05.2018 - 19:24
Beitrag #6


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


Habe am Federbein die Dämpfung verringert und es bewegt sich in die richtige Richtung. Werde bei Gelegenheit ein dünneres Gabelöl einsetzten.

Gruss David
Go to the top of the page
 
+Quote Post
daduc
Beitrag 02.05.2018 - 19:32
Beitrag #7


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


Guten Abend
Ich habe heute das Fahrwerk eingestellt. Hinten sieht es gut aus. So wie es aussieht, sind für mein Gewicht die Federn zu hart. Wer hat Erfahrung mit Austauschprodukten?
Danke fürs Feedback.

Gruss David
Go to the top of the page
 
+Quote Post
weeler
Beitrag 02.05.2018 - 21:37
Beitrag #8


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 869
Mitglied seit: 27.03.08
Wohnort: Österr.
Mitglieds-Nr.: 2.701
Modell:Ducati Hyperstrada 821,ST2, Paso 750, Puch Maxi, x50-4



Ich habe die teurere Lösung gewählt, weil ich auch mit Sozia unterwegs bin. Öhlings von der ST4s aus der Bucht weil es einfach zum Einstellen ist unterm Sitz.

Zirbengruß
Werner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
daduc
Beitrag 02.05.2018 - 22:15
Beitrag #9


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


Würde mich sowas anspringen, dann würde ich mich wohl nicht dagegen wehren...

Gruss David
Go to the top of the page
 
+Quote Post
SPW22
Beitrag 06.05.2018 - 16:04
Beitrag #10


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 80
Mitglied seit: 30.05.07
Wohnort: Bürstadt
Mitglieds-Nr.: 2.118
Modell: ST4s


Ciao Ragazzi - also das mit dem Gabel Ansprechverhalten lässt sich die einfach nicht beantworten.
Der letzt service der Gablr sollte nicht zu lange her sein und natürlich kommt es auch ein bisschen auf dein Gewicht an.
Mein freundlicher hat mit in der Tat vom Einbau progressiver Federn abgeraten und mir den ?orschlag gemacht im Rahme des Großen Services a. Ein anderes Öl und b. Ein anderes, auf mein Gewicht abgestimmtes Luftpolster zu probieren - und siehe da, ich bin extrem zufrieden! Ansprechverhalten ist super, nicht zu hart beim Cruiser und nicht zu weich wenn‘s mal flotter geht.

Wenn Du einen guten schrauber hast, der was von Fahrwerken versteht, lässt sich auch mit dem Original Materiaö was erreichen.

Gruss


--------------------
Stephan
Go to the top of the page
 
+Quote Post
daduc
Beitrag 06.05.2018 - 22:31
Beitrag #11


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


Wir waren das WE zu viert unterwegs und haben knapp 700km abgespult. Der Negativfederweg war vorne etwas knapp, was sich jedoch im Fahrbetrieb nicht negativ ausgewirkt hat. Die Dämpfung ist vorne einfach etwas zu hoch. Ich gehe davon aus, dass momentan ein 7.5'er Gabelöl drin ist. Ich habe noch 5'er-Öl rumstehen. Das werde ich im nächsten Schritt einsetzen.

Gruss David
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fulmine-Giallo
Beitrag 11.05.2018 - 18:10
Beitrag #12


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 24
Mitglied seit: 05.11.13
Wohnort: 32257 Bünde
Mitglieds-Nr.: 7.810
Modell:Ducati 916 Gelb,Ducati St 3 Gelb und meine VESPA PX 139ccm


Wir standen vor dem selben Problem und haben dann letztendlich die ST3 komplett auf Wilbers umgebaut. Sprich,vorne progressive und hinten kpl,Federbein, abgestimmt auf Gewicht und Fahrstil.
Einbau war problemlos und es kommt einem nach den ersten Metern vor wie ein anderes bike.
Bin jetzt in der dritten Saison und megazufrieden.

Daniel
Go to the top of the page
 
+Quote Post
daduc
Beitrag 12.05.2018 - 16:35
Beitrag #13


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


Hallo Daniel
Danke fürs Feedback. Wenn das mit dem anderen Gabelöl nicht wirklich zum Erfolgführen sollte, dann werde ich wohl andere Massnahmen ergreifen müssen. Beim Gabelöl gibt es nebst der Viskosität die Einfüllmenge als zweiten Parameter. Die Federrate kannst damit definitiv nicht beeinflussen.

Gruss David
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Fulmine-Giallo
Beitrag 17.05.2018 - 00:13
Beitrag #14


DC Member
**

Gruppe: Members
Beiträge: 24
Mitglied seit: 05.11.13
Wohnort: 32257 Bünde
Mitglieds-Nr.: 7.810
Modell:Ducati 916 Gelb,Ducati St 3 Gelb und meine VESPA PX 139ccm


Es ist jetzt noch etwas früh, aber im September macht Wilbers immer Oktoberfest-Rabatt auf alle Artikel. Das lohnt sich. Haben letztes Mal zu dritt eingekauft und anstatt 1850€ zu bezahlen,lagen wir bei 1400€

Gruß Daniel
Go to the top of the page
 
+Quote Post
daduc
Beitrag 17.05.2018 - 10:42
Beitrag #15


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 124
Mitglied seit: 11.10.17
Mitglieds-Nr.: 8.911
Modell:ST2


Hallo Daniel
Danke für den Hinweis. Der Zeitpunkt wäre passend. Sollte es zu einem Federaustausch kommen, dann würde der im nächsten Herbst/Winter anstehen.

Gruss David
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 21.05.18 - 22:31