IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

2 Seiten V   1 2 >  
Reply to this topicStart new topic
> Dolomitentour trotz Ferien in Italien ?
mschulz
Beitrag 24.01.2011 - 11:32
Beitrag #1


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 52
Mitglied seit: 18.10.07
Wohnort: Kamp-Lintfort
Mitglieds-Nr.: 2.421
Modell:Hypermotard 1100S


Hallo zusammen,

Wir (das heißt ich und ein paar Freunde) sind gerade dabei, unsere diesjährige einwöchige Urlaubstour zu planen. Eigentlich hatten wir uns darauf geeinigt, dass es diesmal in die Dolomiten gehen soll. "Basislager" sollte Arabba sein.
Allerdings haben wir jetzt festgestellt, dass der einzige Zeitpunkt, zu dem wir unseren Urlaub synchronisiert kriegen, Anfang Juli ist. Und da haben die Italiener schon Ferien.

War jemand in den Ferienziet schon mal in der Gegend? Wie voll ist es da wirklich? Ich habe keine Lust auf der Sella im Stau zu stehen.

Kann man sich das antun oder sollte man lieber nach Alternativen schauen? Haben natürlich immer noch unser übliches Ziel in der Hinterhand, aber sollte halt mal was anderes sein.

Ich bin für jeden Hinweis dankbar.

Martin
Go to the top of the page
 
+Quote Post
The Crow
Beitrag 24.01.2011 - 13:30
Beitrag #2


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 68
Mitglied seit: 23.09.10
Wohnort: Nittenau
Mitglieds-Nr.: 6.068
Modell:Hayabusa 1300 Black Magic, Multistrada Black Edition


Hi,

kann man sich ruhig antun. Wir waren schon ein paar mal dort (in dieser Zeit) und es war jedesmal ziemlich entspannt.
Sella, Pordoj usw sind ja eh Pflichtprogramm das man ziemlich schnell erfahren hat. Wirklich Interessant sind aber die Strecken, abseits von Tourismus.
Dort waren wir einmal Anfang August unterwegs und sahen dort den ganzen Tag genau 8 Motorräder samt Fahrer.
Diese Strecken sind aber Fahrerisch ziemlich anspruchsvoll zu fahren und die längsten Geraden sind 50m.

Grüßle
Robert


--------------------

...it won't rain all the time!
..... Lebe für Nichts oder stirb für etwas.........
"jage Nichts, was du nicht zur Strecke bringen kannst"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
olivz
Beitrag 24.01.2011 - 13:46
Beitrag #3


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.101
Mitglied seit: 25.09.06
Wohnort: mittelig
Mitglieds-Nr.: 1.708
Modell:hypermotard, Vespa


hallo,

da kann ich robert nur recht geben. wir waren im juli, und es war voll aber durchaus gut fahrbar. kleine kostprobe: sella...

vielmehr interessiert mich aber wo deine strecken "abseits von tourismus" sind. robert, lass und teilhaben ph34r.gif


gruss oliver
Go to the top of the page
 
+Quote Post
mschulz
Beitrag 24.01.2011 - 16:03
Beitrag #4


Advanced DC Member
***

Gruppe: Members
Beiträge: 52
Mitglied seit: 18.10.07
Wohnort: Kamp-Lintfort
Mitglieds-Nr.: 2.421
Modell:Hypermotard 1100S


Danke erst mal für die Antworten.

Noch weitere mit entsprechenden Erfahrungen ?

Dann werde ich das heute beim Herrenabend mal mit zur Diskussion bringen.

Aber wehe ich verbringe meinen Urlaub im Stau !! Dann mach ich euch verantwortlich !! smile.gif smile.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Thomas D
Beitrag 24.01.2011 - 16:16
Beitrag #5


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 889
Mitglied seit: 10.07.03
Wohnort: Saarland
Mitglieds-Nr.: 53
Modell:Monster 750 ohne Plastik/Carbon Schnickschnack, Multi 1000-->verkauft


Moin,

zieh dich warm an, auf den Bergen ist es um diese Zeit super kalt, wir mußten trotz schönem Wetter teilweise die Regenkombis anziehen wink.gif .
War Anfang Juni.... und wir hatten nur "dünne" Ledersachen dabei smile.gif

Gruß
Thomas

Der Beitrag wurde von Thomas D bearbeitet: 24.01.2011 - 16:16


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
baebbl
Beitrag 24.01.2011 - 16:57
Beitrag #6


~ Orga 4. ddbFt 2011 ~
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 4.309
Mitglied seit: 05.11.06
Wohnort: bei München
Mitglieds-Nr.: 1.771
Modell:Monster 900ie


Salve,

kein Problem - mußt ja nicht dauert die Sellarunde fahren.

Kleine Tips - schau mal auf meine Website www.ducaticlubbayern.de ich glaube Tour 4 - über den Falzarego, den Passo Giau und über den RPasso di Rolle zurück. Weiterhin ist das Cembratal sehr empfehlenswert (nördliche Route).

In Arabba ist die Pension Erica sehr zentral und ein wirklich nette Hausherrin - Parkplätze unter dem Balkon an der Hauswand für Mopeds vorhanden.

Schöne Grüße
Sepp

P.S. darf ich mitkommen smile.gif


--------------------
Wenn man glaubt, man hat beim Motorradfahren alles unter Kontrolle, dann ist man zu langsam !!!
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Desmoragazza
Beitrag 24.01.2011 - 21:40
Beitrag #7


~ Orga 8. ddbFt 2015 ~
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 2.101
Mitglied seit: 11.10.09
Wohnort: Anner Elbe, Kreis PI
Mitglieds-Nr.: 4.586
Modell:748 aus 2002 mit 916er Herz :-))) ,hin und wieder mal 900SS


Ich bin vor längerer Zeit mal im Hotel Olympia gewesen wo es mir sehr gut gefallen hat. Vor allem weil man da als Frau noch 10% Rabatt bekommt wink.gif UND damals war direkt vor dem Hotel ein Bierpavillon aufgebaut. D.h. runter vom Moped und gleich ein frisch Gezapftes in der Hand......wenn man mag smile.gif

Arabba an sich ist eine gute Wahl in den Dolos weil ihr nach drei Seiten weg könnt, das macht die Tagestourplanung flexibler.

Viel Spass beim Planen,
Ute



--------------------
Meine Roten Forumstreffen 2018
Go to the top of the page
 
+Quote Post
The Crow
Beitrag 25.01.2011 - 10:41
Beitrag #8


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 68
Mitglied seit: 23.09.10
Wohnort: Nittenau
Mitglieds-Nr.: 6.068
Modell:Hayabusa 1300 Black Magic, Multistrada Black Edition


Hallo Martin,

ja die Strecken abseits des Tourismus zu finden ist gar nicht so schwer.
Wenn du mit dem MTP deine Strecken planst sind es die kleinen weißen oder gelben Strecken.
Mit Karte zu planen ist schwieriger weil du die richtigen Karten im richtigen Maßstab haben solltest um die kleinsten Strecken zu berücksichtigen.

Diese allerdings zu planen erfordert mehr Zeit als sie zu fahren, man muss sie erst finden und vernünftig einbinden.

Grüßle
Robert





--------------------

...it won't rain all the time!
..... Lebe für Nichts oder stirb für etwas.........
"jage Nichts, was du nicht zur Strecke bringen kannst"
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Darthie
Beitrag 27.01.2011 - 09:21
Beitrag #9


~ Orga 6. ddbFt 2013 ~
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.553
Mitglied seit: 26.01.08
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 2.589
Modell:ehemals Monster 695 (rot)


ZITAT(olivz @ 24.01.2011 - 13:46) *
da kann ich robert nur recht geben. wir waren im juli, und es war voll aber durchaus gut fahrbar. kleine kostprobe: sella...


Hi Oliver,

Dein YT-Beispiel finde ich aber eher abtörnend. Denn so (ähnlich) habe ich es auch in Erinnerung: Wie bei 0:23 zwei Autos überholt, bei 0:27 hinterm Laster eingebremst, entgegenkommende und/oder vorausfahrende Reisebusse... Nicht schön.

Insofern glaube ich - wir waren Ende August da, hier nochmal der Link zu unserem Bericht, http://www.diva-di-bologna.de/index.php?showtopic=8951 , dass es IMMER voll ist in den Dolomiten. Schön ist es trotzdem, sofern man nicht Sella fährt.
biggrin.gif wink.gif


--------------------
Ja, ich geb's zu: Meine Frau hat 'ne Moto Guzzi. Na ja, Hauptsache V2 und Italienerin...

Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nappi
Beitrag 31.05.2013 - 10:01
Beitrag #10


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 90
Mitglied seit: 12.05.05
Wohnort: Winnenden
Mitglieds-Nr.: 800
Modell:HYM Evo SP


Wir überlegen auch, ob wir Mitte Juli ne Woche in die Dolos fahren. Ich war noch nie dort, Lust hätte ich also schon. Aber ich hab mich auch gefragt, ob man zu der Zeit einigermaßen flüssig fahren kann...oder mehr mit Überholen beschäftigt ist?!
Klar will man dann beim ersten Mal auch die bekannten Pässe mal fahren....aber es darf dann auch gerne mal etwas abseits gehen, wenn's dadurch besser fahrbar ist.

Hat jemand noch ein paar Erfahrungswerte oder Tipps parat?

Gruß
Nappi
Go to the top of the page
 
+Quote Post
weeler
Beitrag 31.05.2013 - 22:28
Beitrag #11


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 807
Mitglied seit: 27.03.08
Wohnort: Österr.
Mitglieds-Nr.: 2.701
Modell:Ducati Hyperstrada 821,ST2, Paso 750, Puch Maxi, x50-4


Servus Martin,

jeder Tag ein guter Tag, ob es regnet oder schneit, bei schönen Wetter kann ja jeder fahren. Ich empfehle euch die Randpässe, weniger Verkehr mehr Genuß und die Chance euch zu verfahren - und einmal richtiges Abenteuer zu erleben, wenn es weit und breit keine Tankstelle gibt.
Als Zweitbasis würde ich euch Levico Terme raten, einmal nördlich, und einmal südlich im Trentino und die Woche ist rum.

Gruß aus Südwest
Werner
Go to the top of the page
 
+Quote Post
emperor
Beitrag 06.06.2013 - 16:43
Beitrag #12


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.486
Mitglied seit: 21.04.09
Wohnort: Raum Grimma
Mitglieds-Nr.: 3.912



Moin,

in den Ferien, die großen Pässe meiden und die Randgebiete nutzen. Aber Betrieb ist da schon. Haben wir mehrfach erlebt. Sella Joch und alles rundrum kannste vergessen.
Die Unterkunftsuche könnte sich auch kompliziert gestellten. Wenn Du Dir ein oder zwei Stationen suchst und von dort aus fährst, kannste vorher buchen.
Nachfrage regelt den Preis. Alles schon selbst erlebt. Der Karerpass ist auch eine gute Ausgangsbasis. www.castellatemar.it


Gruß der Emperor!

Der Beitrag wurde von emperor bearbeitet: 06.06.2013 - 16:46


--------------------
Vier Zylinder??? Braucht kein Mensch...
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nappi
Beitrag 06.06.2013 - 21:53
Beitrag #13


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 90
Mitglied seit: 12.05.05
Wohnort: Winnenden
Mitglieds-Nr.: 800
Modell:HYM Evo SP


Danke. Wir haben leider keine Wahl was den Zeitraum angeht. Also werden wir's einfach probieren....in der Hoffnung, dass es sich unter der Woche in Grenzen hält.
Unterkunft war kein Problem - wir haben jetzt in Albergo Pordoi in Arabba gebucht. smile.gif

Greetz
Nappi
Go to the top of the page
 
+Quote Post
796
Beitrag 09.06.2013 - 10:08
Beitrag #14


DC Hero
*****

Gruppe: Members
Beiträge: 167
Mitglied seit: 30.12.10
Wohnort: ...bei Bremen
Mitglieds-Nr.: 6.241
Modell:Hypermotrad 821


...Albergo Pordoi, Nappi? - Eine gute Wahl. Zimmer und Frühstück waren dort echt gut. In der Tiefegarage gibt`s auch`n bißchen Werkzeug. Und zentraler als Arraba geht nicht.
Empfehlen kann ich noch das Restaurant direkt am Kreisel in Arraba. Namen weiß ich nicht, hat aber so ganz lange Markisen. Ich habe da am besten gegessen.

Ich möchte beim Thema Dolomiten nochmal an die "fiesen Blitzer" am Passo di Giau erinnern! Da kann es schnell teuer werden...

Gruß

Lars
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Nappi
Beitrag 09.06.2013 - 15:35
Beitrag #15


Mister DC
****

Gruppe: Members
Beiträge: 90
Mitglied seit: 12.05.05
Wohnort: Winnenden
Mitglieds-Nr.: 800
Modell:HYM Evo SP


ZITAT(796 @ 09.06.2013 - 11:08) *
...Albergo Pordoi, Nappi? - Eine gute Wahl. Zimmer und Frühstück waren dort echt gut. In der Tiefegarage gibt`s auch`n bißchen Werkzeug. Und zentraler als Arraba geht nicht.
Empfehlen kann ich noch das Restaurant direkt am Kreisel in Arraba. Namen weiß ich nicht, hat aber so ganz lange Markisen. Ich habe da am besten gegessen.

Danke für den kulinarischen Tipp, Lars. Ich werde danach mal die Augen offen halten.

ZITAT(796 @ 09.06.2013 - 11:08) *
Ich möchte beim Thema Dolomiten nochmal an die "fiesen Blitzer" am Passo di Giau erinnern! Da kann es schnell teuer werden...

Das sind diese Mülltonnen-Dinger, oder? Gibt's eigentlich viele stationäre Blitzer in den Dolos?
Go to the top of the page
 
+Quote Post

2 Seiten V   1 2 >
Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 18.12.17 - 22:29