IPB

Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Reply to this topicStart new topic
> Die ultimative und längst überfällige Reifenbibel
elleduc
Beitrag 03.07.2009 - 10:08
Beitrag #1


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.656
Mitglied seit: 22.02.06
Wohnort: Swisttal
Mitglieds-Nr.: 1.301
Modell:ST4S und 750erK5


Liebe Leute,

was soll ich sagen. Seit nun mehr als 5 Rennsaisons nehme ich am www-Wahnsinn im Bereich Motorradforen teil. Es
ist herrlich, es ist jedes Forum mit seinen eigenen speziellen Vorlieben beschäftigt, zeigt Individualität oder
auch mal ganz neue Vorstösse in Bereiche und Erfahrungswerte, an die vorher niemand zu denken gewagt hätte.

Eines haben diese Onlineforen aber alle gemeinsam, ja sie fürchten sie sogar. Kleine, unwissende, nach Information
geifernde Fragen über den neuesten Stand, das aktuellste, handlichste, langlebigste und gleichzeitig günstigste Modell
der Gattung


Reifen

wird zweimal pro Woche gesucht. Grundsätzlich soll ja auch jeder seine Informationen bekommen, jedoch möchte
ich hierzu mal eine kleinen Vergleich anstellen. Das Kernproblem zu den Fragen wie:

- Welchen Reifen empfehlt ihr mir?
- Welcher ist der beste Reifen?
- Welcher Reifen hält länger?

ist, dass diejenigen, die solche Freds so eröffnen zum einen eine fundierte Antwort mit 2 Jahren Garantie und Rechtsanspruch
gegenüber dem Antwortenden erwarten und zum anderen in 99% der Fälle nach der Erhalt einer Antwort, die nicht ganz
ihren Geschmack trifft, mit dem Gegenargument kommen, dass in der Zeitschrift xy aber im Reifentest steht, dass ...

Und genau da beisst sich ja die Katze in den Schwanz. Wer halbe bis null Infos über sich abgibt, kann auch keine sinnvolle
Beratung/Antwort erhalten. Dies gilt übrigens nicht nur für Reifen ;-) Aber wir wollten das ja mal vergleichen, ich schwof wieder
ab.

Beispiel 1:
Guten Tag, ich möchte in die Private Krankenversicherung wechseln. Was kostet das bei Ihnen? ohmy.gif ohmy.gif
Geld! biggrin.gif
Ja, aber mein Kollege hat gesagt, da spar ich richtig viel Geld.
Etwas pauschal die Aussage Ihres Kollegen. Wir müssten mit Ihnen zunächst eine Risikoanalyse durchführen,
Ihre familiäre Situation, Berufsstand, Einkommen, Zukunftswünsche etc durchleuchten, eine Gesundheitsprüfung
machen, eine Bonitätsprüfung durchführen und dann mal mit Ihnen besprechen, was Sie so für ein Gesundheitstyp
sind, da ist ja jeder anders. Also, wann haben Sie und Ihre Frau mal einen Tag Zeit?


Beispiel 2:
Hallo, ist da Lady Sophia? Hier ist der Ma... äh Stefan. Meine Kumpels haben gestern beim Stammtisch erzählt, dass
sie neulich auch ne Domina besucht haben und das der ultimativ genialste und beste, also wann kann ich vorbei kommen.
Die Liste, die die Dienstleisterin nun bestimmt anbieten kann, dürfte noch etwas länger sein, als die des Versicherungsmaklers.



Was bei allen Beispielen auffällt, ist dass in gewissem Maße das Geld das Produkt regiert. So wird es keinen langlebigen, mit
mörder Grip ausgestatteten Sportreifensatz für 180€ geben, genauso wenig wie die PKV ohne Selbstbeteiligung, mit
1 Bettzimmer, Chefarztbehandlung beim 35-jährigen zu 180€mtl oder das RundumSorglosPaket von Sophia für nur 180€.

Merke also auch, je umfangreicher und Produktbezogener meine Erstinformationen sind, umso besser kann der Gefragte
auf die Wissenswünsche eingehen. Machen wir mal mit dem Eingangsthema weiter.

"Hallo, ich bin der Fritz, fahre so seit 8 Jahren Motorrad. Ich hatte bisher eine GS1200, mit der ich entweder Alpenpässe
oder auch mal kleine Geländestücke gefahren bin und möchte mir nun einen Sporttourer wie
z.B. ST4S kaufen. Gelände machte mir nämlich keinen Spaß, es darf was sportlicher sein, aber auf die Rennstrecke
will ich nicht."

Ich denke jeder sieht, dass man Fritz bestimmt einiges mehr helfen kann, als noch zu Beginn dieses Freds.




Ich muß jetzt mal eben hier weiter meinen Job machen, gleich gehts weiter in diesem Studio!


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Schrammi
Beitrag 03.07.2009 - 11:41
Beitrag #2


(-; ~el presidente~ ;-)
*******

Gruppe: Admin
Beiträge: 7.533
Mitglied seit: 01.07.03
Wohnort: 31311 Hänigsen(Region Hannover)
Mitglieds-Nr.: 18
Modell:Multi 1100DS und BETA 300RR factory


Wenn ich die Kaltgetränke, die ich eben vor Lachen in die Tastatur gekippt habe sdfy.ääöv (sorry, liegt an den klebrigen Getränken zwischen den Tasten), werde ich das Dingen oben anpinnen. laugh.gif


--------------------
Bollergruß Schrammi mit MultiLalaKulti und 996

Forumstreffen 2018
Go to the top of the page
 
+Quote Post
elleduc
Beitrag 03.07.2009 - 12:44
Beitrag #3


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.656
Mitglied seit: 22.02.06
Wohnort: Swisttal
Mitglieds-Nr.: 1.301
Modell:ST4S und 750erK5


Nun lässt sich das natürlich auch auf die beiden Beispiele anwenden. Würde unser Fritz dort angeben, ich bin 32 Jahre, single,
seit gut drei Jahren liege ich über der JAEG und habe 7000€ brutto. Zum Arzt geh ich nur, wenn ich muß. Dann könnte selbst Lady
Sophia herausfinden, dass er nicht auf Klinikspielchen aus ist... rolleyes.gif


Jetzt mal im Ernst. Was erwartet man denn bei so einer Fragestellung? Ausserdem geht es hier um subjektive Empfindungen und
damit mein ich nicht Sophia...

Wenn ich mir vorstelle, welcher Auspuff ist der beste? Gegenfrage: Für wat?

Deutschland, Du und Deine Kinder, ihr solltet mal ne kurze Pause einlegen, den eigenen Hirnschmalz anmachen und
sich selbst ein paar Gedanken machen. Eierlegende Wollmilchsäue gibt es nicht. Es gibt immer in jeder spezifischen
Richtung jemanden/etwas das/der darauf exact spezialisiert ist.

Aber da Frage ich mich, wo wird das noch hingehen. Ich mein diejenigen, die bisher diese o.g. Freds eröffnet haben,
sind ja nun nicht durchweg schlechte oder gar dumme Menschen und sollen meine Worte auch nicht beleidigend,
sondern mit dem gleichen Schmunzeln betrachten, wie ich es morgens tue, wenn wieder son Fred auftaucht.
Hier ist bestimmt auch die inzwischen unendliche Macht des WWW dran Schuld. Es lässt viele Leute einfach mal
an etwas teilhaben, ne Frage in den Raum werfen, die Gedanken treiben lassen ohne immer voll dabei zu sein.
Um hier einmal etwas Grund in die ewigen Reifengeschichten zu bringen möchte ich mal zumindest ne Orientierungshilfe
abgeben, die viel, viel wichtiger und einfacher zu händeln ist als die Mischungswahl zwischen SC0 bis SC3 oder so...

Rennstrecke--> Rennreifen (und damit meine ich wirkliche Rennreifen) wie Z.B: Slicks aller Hersteller, Bridgestone BT002 und BT003 Racing, Michelin Power Race, GP Racer, ContiRaceAttack (Raceversion)

Landstrasse-->Strassenreifen, einfach alle zulassungsfähigen!

Meine Theorie, wenn ich für o.g. Unterscheidung mir irgendeinen Reifen der bekannten Hersteller aussuche,
dessen DOT bei guter Lagerung 2004 nicht unterschreitet und einen vernünftigen Luftdruck abbekommt,
funktioniert. Eine kleine Ausnahme, jedoch nur für Rennreifen, sind die Dunlophinterräder die ggf ein sehr
aufwendiges Fahrwerkssetup benötigen. Dies resultiert aus dem ungewöhnlichen Umfang und einigen Faktoren
die es hier aufzuzählen nicht wert ist. Als Luftdruck vorne 2,2 und hinten 2,4-2,5 sollte grundlegend für jeden
funktionieren. Alles andere ist persönliches Empfinden, individueller Fahrstil, Temperatur, Asphaltbeschaffenheit
und und und.


Reifen sind schwarz und rund, fertig!


Korea


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ducatist
Beitrag 03.07.2009 - 12:50
Beitrag #4


Troy B.
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 01.06.06
Mitglieds-Nr.: 1.504
Modell:748R 2002, ST3s ABS 2006, 848 2010, 1040 2014


Jawoll! Endlich sagt das mal einer! Super, Elle, bitte unbedingt fortsetzen! Endlich mal was zum Lachen im Büro!

...und diese Beispiele... da fällt Dir bestimmt noch mehr ein...

Ich freue mich schon!!!

Ralf

edit: Da ist ja schon der zweite Teil. Der ist schon wieder zu sachlich! Mehr Ironie bitte!! biggrin.gif biggrin.gif

Der Beitrag wurde von ducatist bearbeitet: 03.07.2009 - 12:54


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
elleduc
Beitrag 03.07.2009 - 13:15
Beitrag #5


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.656
Mitglied seit: 22.02.06
Wohnort: Swisttal
Mitglieds-Nr.: 1.301
Modell:ST4S und 750erK5


Da geht noch was ;-))


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Krümelmonster
Beitrag 04.07.2009 - 23:32
Beitrag #6


Carl F.
******

Gruppe: Members
Beiträge: 381
Mitglied seit: 17.08.08
Wohnort: Ludwigshafen
Mitglieds-Nr.: 3.012
Modell:Monster 1100 silber/rot


Beim Luftdruck sind sich doch nicht mal die Reifenhersteller und die Motorradhersteller einig.

Beispiel BT016: Bridgestone gibt 2,5 bar vorn/2,9 bar hinten an, Ducati gibt für die Monster 1100 (die ja ab Werk mit besagten Gummis bestückt ist) 2,2 bar vorn/2,4 bar hinten an, und da ich sowieso alles anders mache, hab ich mich für einen Wert zwischendrin entschieden und fühl mich auch wohl.

Spätestens wenn der Reifen beim Aufpumpen platzt weiss man dass zuviel Druck drauf war tongue.gif .

Gruss

Krümel

Der Beitrag wurde von Krümelmonster bearbeitet: 04.07.2009 - 23:37


--------------------
Kekse !!!

Paranoia ist keine Krankheit, sondern ein Lebensgefühl.
Go to the top of the page
 
+Quote Post
ducatist
Beitrag 05.07.2009 - 18:39
Beitrag #7


Troy B.
*******

Gruppe: Moderatoren
Beiträge: 1.338
Mitglied seit: 01.06.06
Mitglieds-Nr.: 1.504
Modell:748R 2002, ST3s ABS 2006, 848 2010, 1040 2014


Aktuelle "Motorrad": Reifentest und Vergleich Michelinreifen. Finde ich ganz gut gemacht, bestätigt im Grunde aber auch nur, was wir eh schon wissen... biggrin.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
Padin254
Beitrag 25.07.2012 - 12:58
Beitrag #8


DC Newbie
*

Gruppe: Members
Beiträge: 1
Mitglied seit: 13.07.12
Mitglieds-Nr.: 7.200
Modell:Ducati 730


hehe hammer tongue.gif
Go to the top of the page
 
+Quote Post
elleduc
Beitrag 11.07.2013 - 21:28
Beitrag #9


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.656
Mitglied seit: 22.02.06
Wohnort: Swisttal
Mitglieds-Nr.: 1.301
Modell:ST4S und 750erK5


Wie geil, da ist man mal drei Jahre weg, hängt Faden immer noch oben.


Da werd ich mal ne Fortsetzung verfassen tongue.gif


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post
elleduc
Beitrag 30.07.2013 - 00:38
Beitrag #10


Troy B.
*******

Gruppe: Members
Beiträge: 1.656
Mitglied seit: 22.02.06
Wohnort: Swisttal
Mitglieds-Nr.: 1.301
Modell:ST4S und 750erK5


Freunde, es geht immer noch um Reifen... Seit Eröffnung meiner
Bibel zum schwarzen Rundgold, hat sich alles verändert und einiges
ist geblieben.

Geblieben sind meine Theorie zu Renn- und Straßenreifen s.o. genauso
wie der Zweitagesrhythmus im Neueröffnen von Reifenfreds. Tante
Käthes Kurzzeitgedächtnis schafft leider auch nur dieses Zeitfenster.

Was jedoch den Reifenluftdruck angeht, DA hat sich was verändert.
Außerdem verhält er sich antiproportional zum Strompreis ( der geht
nämlich nicht mehr runter) und MUSS imho aus dem Klimawandel resultieren.
Schlaue weise Leute haben die globale Erderwärmung festgestellt und
die ist die einzige Erklärung dafür, dass man niedrigeren Druck fahren kann.

Das lässt sich übrigens auch auf Sophia übertragen. Erzeugt sie am Gummi
höhere Reibung und dadurch Hitze, geht der Druck runter!

Jetzt müssen wir uns die Frage stellen, wer trägt die Schuld daran? Ganz klar,
die Sturzteileindustrie. Ist doch klar, wer macht denn am meisten Kohle damit,
wenn Elle wieder die falsche Dosierung durchs Ventil schob? Richtig, Polo,
Hein Gerippe und alle wie sie da sind. Na seht ihr den Zusammenhang, was
für eine finstere Macht das ist?!


--------------------
Go to the top of the page
 
+Quote Post

Reply to this topicStart new topic

 



Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 23.10.17 - 06:30